Anonim

Hypoglykämie: was tun?

Im Falle einer Hypoglykämie bei einem Diabetespatienten ist das erste, was zu tun ist, schnelle Zucker zu geben, um den Blutzucker zu erhöhen. Ab den ersten Symptomen (vor allem aber nicht, wenn der Patient bewusstlos ist) müssen Sie umgerechnet 15 g Zucker zu sich nehmen. Sie können entweder reinen Zucker (4 Stück entsprechen 15 g) oder ein Glas Saft oder Soda (kein leichtes Soda, das definitionsgemäß keinen Zucker enthält) oder einen Esslöffel Sirup zu sich nehmen Ahorn, Marmelade oder Honig. Manchmal reichen diese ersten 15 Gramm nicht aus, und wenn sich der Blutzucker nach einer Viertelstunde nicht normalisiert hat, zögern Sie nicht, erneut 15 g Zucker einzunehmen.

Lesen Sie auch: Presbyopie: Welche Symptome?

Diabetes Lebensmittel

Generell wird bei Diabetes empfohlen, sich ausgewogen zu ernähren, dh den Zuckerkonsum zu reduzieren (wobei darauf zu achten ist, nicht zu viel fettarme Produkte oder Zuckerersatzprodukte zu konsumieren). Sie sollten auch 5 Obst und Gemüse pro Tag essen (insbesondere Gemüse), Milchprodukte, den Fettkonsum begrenzen und Alkohol vermeiden. Darüber hinaus ist es ratsam, vor dem Zubettgehen ausreichend Eiweiß (Fleisch, Fisch oder Eier) zu sich zu nehmen, um das Risiko einer Hypoglykämie während der Nacht zu begrenzen.