Anonim

Prävention und körperliche Vorbereitung

Es sind nicht nur die Wasserfälle. Unfälle beim Skifahren sind auch auf eine zu starke Belastung von Muskeln, Sehnen und Gelenken zurückzuführen.

Außerdem sind einige Tipps zur Vorbeugung wichtig, bevor Sie Ihr Board oder Ihr Board anlegen.

Vor dem Verlassen:

  • regelmäßig Sport treiben,
  • Bereiten Sie Ihre Muskeln und Gelenke mindestens einen Monat vor Ihrer Abreise vor.

Vor Ort:

  • Nehmen Sie sich systematisch Zeit zum Aufwärmen,
  • die Ausübung des Sports Ihren Möglichkeiten anpassen,
  • Erfahren Sie mehr über die spezifischen Risiken jeder Aktivität.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Ausrüstung (einschließlich Schuhe), die richtige Einstellung und den richtigen Schutz (Helm, Handgelenkschutz) haben.

Knie verstaucht

Es macht ein Drittel der Skiunfälle aus. Es ist auf eine Schädigung des inneren Seitenbandes (gutartige Verstauchung) oder des vorderen Kreuzbandes (starke Verstauchung) zurückzuführen. Die Intensität der Schmerzen und die Schwellung sollten alarmieren, aber es ist vor allem die Instabilität des Knies, die die Schwere der Verletzung anzeigt. Laut der französischen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie besteht man nicht darauf, aufstehen zu wollen, wenn das Knie abrutscht (dies kann die Verletzung verschlimmern). Wenn das Knie hält und Sie nur ein wenig Schmerzen haben, können Sie wieder nach unten gehen.

Gutartige Verstauchung: Verstauchung des inneren Seitenbandes

Erste Schritte

  • Eis auf das Knie auftragen.
  • Konsultieren Sie den Arzt an der Station, der eine klinische Untersuchung durchführen wird.
  • Bei Verdacht auf kleinen Knochenriss wird ein Radio durchgeführt.

Behandlung

Analgetikum und Immobilisierung.

Es heilt von selbst in 10 bis 20 Tagen.

Schwere Verstauchung: Bruch des vorderen Kreuzbandes

Es tritt während des brutalen Widerstandes des Körpers gegen die Richtungsänderung auf. Zum Zeitpunkt des Berstens können Sie ein Klicken und Fallen fühlen.

Erste Schritte

  • Rufen Sie um Hilfe und bitten Sie um eine Bahre, um wieder nach unten zu gehen.
  • Fragen Sie den Arzt am Bahnhof.
  • Ein Funkgerät beseitigt alle damit verbundenen Brüche.

Behandlung

Das Knie wird mit Schienen und Vereisung fixiert. Dann wenden Sie sich an einen Orthopäden.