Anonim

Das Ziel: Sagen Sie ruhig und deshalb weise nein

Die erste Bedingung, um ruhig Nein sagen zu können, ist zu wissen, was Sie wollen! Wenn Sie nach irgendetwas gefragt werden, wenn Sie nicht wirklich wissen, wo Ihr Wunsch ist, werden Sie dazu neigen, ja zu sagen, nur weil der andere Sie freundlich fragt. Das heißt, Sie müssen mit Bedacht Nein sagen, wenn Sie etwas stört, ärgert, nicht systematisch wie ein Kind in der Opposition!

Um es zu wagen, sich zu weigern, muss man genug Selbstvertrauen haben. Zu denken: "Ich zähle so viel wie der andere", "mein Wohlergehen ist es wert" oder sogar "ich muss mich nicht selbst gewaltsam anstrengen, um ihm zu gefallen". Weil ein "Ja", das wir auferlegen, eine Gewalt ist, die wir uns selbst antun! Man muss denken: "Ich bin auch wichtig".

Warum haben wir solche Angst, nein zu sagen?

Weil wir uns zusammenschließen. Wenn ich nein sage, habe ich den Eindruck, dass ich nicht nur die gestellte Frage beantworte, sondern der Person vor mir auch nein sage: "nein, ich liebe dich nicht" oder "nein, du nicht" bedeutet mir nicht viel. " Nun kommt es vor, dass sie Sie einfach gefragt hat, ob Sie am nächsten Tag zum Tee kommen möchten und dass Sie es nicht gewagt haben, ihr mitzuteilen, dass Sie einen Termin beim Zahnarzt hatten! Es ist Ihre Art, Dinge zu sehen, die fehlerhaft sind. Sie haben ein viel zu wichtiges Thema gestellt, das das andere nicht getan hat! Fragen Sie sich also, welche Verletzung Sie demjenigen zufügen könnten, der eine Anfrage stellt!

Wenn Sie also sagen, dass Nein ein Albtraum ist, helfen Ihnen ein paar Tipps, sich zu ändern.