Anonim

Was können wir von der Elektrostimulation erwarten?

Durch die Elektrostimulation gewinnen die Muskeln an Kraft, Volumen und Tonus.

Aber selbst mit einem hochentwickelten Gerät, das jeden Tag verwendet wird, ersetzen Elektrostimulationssitzungen niemals eine "echte" Sportsitzung (Joggen, Radfahren, Fitnessstudio …).

Ebenso ist es unwahrscheinlich, dass die Elektrostimulation dazu führt, dass Sie abnehmen, Ihren Magen schrumpfen oder Ihre Cellulite verlieren.

Warum? Einfach, weil diese Technik nicht global ist. Es werden nur bestimmte Muskelgruppen stimuliert. Darüber hinaus funktioniert es nicht die Herz-Kreislauf-Systeme.

Ursprünglich wurde es von Physiotherapeuten im Rahmen der Rehabilitation eingesetzt. Die Physiotherapeuten der Athleten bieten Athleten während der Rekonvaleszenz oder Zwangsruhe Elektrostimulation an, um ihre Muskelmasse zu erhalten.

Die Elektrostimulation hat auch den Vorteil, dass Muskelgruppen trainiert werden, die während einer klassischen Sportstunde schwer zu trainieren sind . Schließlich verwenden einige Athleten die Elektrostimulation, um alle Muskeln vor einem Wettkampf aufzuwärmen, andere verwenden sie am Ende einer Sporteinheit zusätzlich zum Dehnen umgekehrt.

Diese mühelose, benutzerfreundliche und muskelfreie Technik ist ideal zur Kräftigung und Kräftigung bestimmter Muskeln . Genau deshalb hat es die breite Öffentlichkeit verführt. Sie müssen nur die Grenzen dieser Technik kennen und sie mit Bedacht anwenden, um besonders enttäuscht zu werden.

Wenn Sie abnehmen oder einen athletischen Körper entwickeln möchten, vergessen Sie die Elektrostimulation.

Wenn Sie andererseits bestimmte Muskeln stärken und den Muskeltonus steigern möchten, warum nicht ? Unter diesen Bedingungen finden Sie hier einige nützliche Tipps.

Praktische Ratschläge, wenn Sie Elektrostimulation verwenden möchten

  • Lassen Sie sich im Idealfall von einem Physiotherapeuten zeigen, wo genau die Elektroden platziert werden müssen.

    Sie müssen auf den Muskelinsertionen positioniert werden.

  • Fragen Sie auch nach der richtigen Einstellung: Die Frequenzen variieren von 50 bis 70 Hz und die Kontraktionszeiten von 1 bis 5 Sekunden.

    Seien Sie vorsichtig, diese mühelosen Kontraktionen sind nicht schmerzfrei.

  • Vermeiden Sie Modelle mit selbstklebenden Elektroden (sie haften nicht lange).

  • Üben Sie parallel regelmäßige körperliche Aktivitäten aus.

  • Ernähre dich abwechslungsreich und ausgewogen.

  • Die Elektrostimulation ist bei Personen mit Herzschrittmacher und schwangeren Frauen kontraindiziert.

  • Sei fleißig. Sie verlieren leichter Muskeln, als Sie es tonen.

Schließlich kann es motivierend sein, sich zu stärken und sich um Ihren Körper zu kümmern, um wieder Sport zu treiben…