Anonim

Babygesundheit: Was ist Windpocken?

Windpocken sind eine häufige, sehr ansteckende, aber relativ milde virale Kinderkrankheit. Es verursacht einen charakteristischen Ausschlag und Juckreiz. Der Körper ist mit kleinen Vesikeln bedeckt, die mit Flüssigkeit gefüllt sind. Sobald diese kleinen Blasen durchbohrt sind, trocknen sie und bilden eine Kruste, die Narben hinterlassen kann, wenn das Kind zu stark kratzt. Bei schweren Kratzverletzungen ist das Risiko einer Hautinfektion erheblich.

Lesen Sie auch: Varizellen-Epidemie: Gute Reflexe zu haben

Babygesundheit: Wie vermeide ich die Narben, die Windpocken hinterlassen?

Bei Verdacht auf Windpocken konsultieren Sie am besten Ihren Arzt, damit er eine geeignete Behandlung verschreibt, insbesondere zur Linderung von Juckreiz. Dies basiert auf der Verabreichung von Antihistaminika. Zusätzlich zur medizinischen Behandlung muss das Risiko von Narbenbildung begrenzt werden: - Kleiden Sie Ihr Baby mit loser Baumwollkleidung. - ihn zweimal täglich baden, kein Duschgel verwenden, nur dermatologische Seife; - Trocknen Sie das Kind nach dem Baden gut und tragen Sie auf jeden Knopf eine antiseptische Lösung wie Chlorhexidin auf, um das Risiko einer Sekundärinfektion der Läsionen zu begrenzen. - Stellen Sie sicher, dass die Nägel Ihres Kindes sauber und kurz sind. - Tragen Sie bei Kleinkindern Handschuhe, um Kratzer beim Kratzen zu vermeiden.