Anonim

Warum ist ein Typhus-Impfstoff vorzuziehen?

Wenn Sie auf die Gesundheit Ihres Kindes achten, müssen Sie die vorgeschriebenen Impfungen, aber auch nicht vorgeschriebene Impfungen einhalten. Bei Typhus wird dringend empfohlen, ein Kind vor Reiseantritt impfen zu lassen, insbesondere wenn es in einem Land mit schlechter Hygiene leben muss. Es ist wichtig, gut informiert zu sein, bevor Sie das internationale Impfzentrum verlassen.

Lesen Sie auch: Impfkalender 2013: Sind die Impfungen Ihrer Kinder auf dem neuesten Stand?

Typhus: Impfstoff für Kinder

Ab einem Alter von 2 Jahren kann ein Kind den Typhus-Impfstoff erhalten. Es ist erforderlich, dass Ihr Kind zwei Wochen vor der Abreise geimpft wird. Dort angekommen und selbst wenn alle Familienmitglieder den Typhus-Impfstoff erhalten haben, ist es wichtig, alle notwendigen Hygienemaßnahmen einzuhalten, bevor Sie Wasser oder andere Arten von Impfstoffen konsumieren Essen. Typhus-Impfstoff schützt nur 65% für drei Jahre.

Typhus: Was ist das?

Typhus ist eine schwere Krankheit, die, wenn sie nicht behandelt wird, tödlich sein kann. Sie wird vom Bakterium Salmonella typhi übertragen. Die Aufnahme von mit Fäkalien kontaminierten Nahrungsmitteln und Wasser reicht aus, um kontaminiert zu werden. Es ist eine sehr ansteckende Krankheit. Nach wie vor sehr präsent in Entwicklungsländern, in denen die Gesundheitsvorschriften unzureichend sind, ist es selten geworden, dass vorbeugende Impfungen durchgeführt werden und Lebensmittel überwacht werden. In Frankreich ist es eine der meldepflichtigen Krankheiten.