Anonim

Wie funktioniert Johanniskraut?

Johanniskraut, auch "Johanniskraut" genannt, ist ein pflanzliches Heilmittel zur Behandlung von leichten bis mittelschweren Angstzuständen und kleinen depressiven Syndromen. Diese Produkte werden rezeptfrei verkauft und sind Teil der Kräutermedizin. Es wurde jedoch festgestellt, dass Johanniskraut Wechselwirkungen mit vielen Medikamenten hat, einschließlich der Antibabypille. Es verringert tatsächlich seine Wirksamkeit und Frauen auf der Pille, die Johanniskraut konsumiert haben, sind schwanger geworden. Die Risiken einer Schwangerschaft sind beim Verhütungsimplantat gleich.

Lesen Sie auch: Antibabypille: die wichtigsten Nebenwirkungen

Was ist zu tun, wenn Sie Johanniskraut und Antibabypillen kombiniert haben?

Wenn Sie Johanniskraut zusammen mit Ihrer Antibabypille eingenommen haben, sollten Sie wissen, dass die Wirksamkeit der Antibabypille nicht mehr gewährleistet ist und dass es besser ist, sich vor Geschlechtsverkehr zu schützen, bis das Produkt ausgeschieden ist. . Es ist notwendig, Johanniskraut wegen seiner Wirkung auf die Konzentration von Drogen nicht plötzlich zu stoppen. In Bezug auf die Antibabypille müssen Sie Johanniskraut abbrechen, auf Ihre Regel warten und die Pille normal einnehmen. In Abwesenheit von Fristen kann ein Schwangerschaftstest erforderlich sein. Einige europäische Arzneimittelagenturen haben bereits auf dieses Thema hingewiesen.