Anonim

Während dieser Studie wurden 288 Patienten, die in einer Abteilung für Thoraxchirurgie operiert wurden, zwei Jahre lang beobachtet. Sie wurden entsprechend ihrer Rauchaktivität in vier Kategorien eingeteilt: 1. Rauchen; 2. Jüngste Abstinenzler: Diese Patienten rauchten in den 2 bis 4 Wochen vor der Operation nicht. Ex-Raucher: Enthalter länger als 4 Wochen vor der Operation; 4. Nichtraucher: Nach der Analyse stellen die Autoren fest, dass eine Raucherentwöhnung von mindestens 4 Wochen vor der Operation die Anzahl und den Schweregrad der postoperativen Komplikationen verringert.

Natürlich niemals rauchen. Ist dies jedoch nicht der Fall, besteht jedes Interesse daran, vor einer Operation nicht zu rauchen. Nach dieser Studie sollte die Abstinenzdauer mindestens einen Monat betragen. Tabak ist ein Feind, er schwächt und misshandelt unseren Organismus übermäßig.