Anonim

Der Sturz der älteren Person ist nicht trivial. Sie ist verantwortlich für viele Notaufnahmen, dann lange Aufenthalte und Todesfälle. Es ist daher in vielen Ländern ein großes Problem der öffentlichen Gesundheit.

Verhindern Sie, verhindern Sie

Diese Stürze haben sehr viele Ursachen wie Sehstörungen, Gleichgewichtsstörungen, Osteoporose, Unwohlsein, Depressionen … Vorbeugung erfordert vor allem eine gute Ernährung, einfache körperliche Übungen und eine angepasste Anordnung der Lebensräume. Bei Nahrungsmitteln ist es erforderlich, die in diesem Alter noch zu häufigen Mängel zu beheben, insbesondere bei Eiweiß, Vitaminen, Kalzium und allgemein bei der Flüssigkeitsaufnahme. Eine Stunde pro Tag körperlicher Bewegung ist erforderlich, indem hauptsächlich aufgegriffen wird Gehen und etwas Flexibilität: Zu Hause ist es notwendig, die Teppiche am Boden zu befestigen, die Beleuchtung zu verbessern und die Durchgänge (niedrige Tische, Drähte usw.) freizumachen.

Geht sicher aufs Land

Ausgehend von dem Grundsatz, dass Stürze und ihre Folgen ein großes Problem darstellen, startet die Sozialversicherung eine große Informationskampagne in Frankreich. Die Zahlen sind in der Tat beeindruckend: Mehr als 2 Millionen Menschen im Alter von 65 Jahren und darüber fallen jedes Jahr und verursachen mehr als 9.000 Todesfälle, insbesondere unter den über 75-Jährigen (mehr als 8.000 Todesfälle). Nach 65 Jahren fällt jede dritte Person mindestens ein Jahr. Kommunikationsmaßnahmen werden sowohl im Radio (France Info) als auch im Fernsehen (France 2) oder von der Presse durchgeführt. Vor Ort werden Broschüren verteilt und Workshops veranstaltet, um insbesondere das Fallen und Aufstehen zu erlernen. Dazu gehört auch die Aufklärung der Angehörigen der Gesundheitsberufe über die Bedeutung des Problems.