Anonim

Normaler Cholesterinspiegel bei 60

In Frankreich sind Personen über 50 von einem systematischen Screening auf möglichen Cholesterinüberschuss betroffen. Der HDL-Cholesterinspiegel, der um das 60. Lebensjahr erhalten bleibt, beträgt mehr als 0, 60 g / l. In Bezug auf LDL interessieren uns mehrere Risikofaktoren, die bestimmen, welches Niveau toleriert werden kann. Die Ergebnisse berücksichtigen daher das Alter, aber auch die Familienanamnese, Rauchen, Bluthochdruck, möglichen Diabetes und HDL-Spiegel. In Abwesenheit eines Risikofaktors für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollte die normale LDL-Menge weniger als 1, 6 g / l betragen. Sie muss jedoch unter 1, 3 g / l liegen, wenn Risikofaktoren vorliegen.

Lesen Sie auch: Essen ohne Cholesterin

Kontroverse um HDL-Cholesterin und LDL-Cholesterin

Bei den eben genannten Daten handelt es sich um die von den Ärzten aufbewahrten Daten. Mehrere unabhängige internationale Studien von renommierten Forschern zeigen jedoch, dass Menschen über 60 mit hohem LDL-Cholesterin eine längere Lebenserwartung haben als Menschen mit niedrigen Werten. Es wäre daher nutzlos, wenn nicht gefährlich, Statine für diese Patienten zu verschreiben, da dies nicht nur die schützende Wirkung des Cholesterins aufheben würde, sondern auch ein erhebliches Risiko für schädliche Nebenwirkungen bergen würde.