Anonim

Diabetes: Was ist Typ 1 Diabetes?

Menschen mit Typ-1-Diabetes produzieren, wenn überhaupt, nur wenig Insulin. Der Körper erkennt und zerstört keine Insulinzellen. Symptome sind:

Lesen Sie auch: Diabesität: häufiges Gen zwischen Adipositas und Diabetes
  • intensiver Durst;
  • übermäßige Ausscheidung von Urin;
  • gesteigerter Appetit;
  • unerklärlicher Gewichtsverlust;
  • Müdigkeit;
  • ein besonderer Atemzug, der nach Aceton riecht.

Diabetes: Diagnose und Behandlung von Typ-1-Diabetes

Die Diagnose basiert auf einer klinischen Untersuchung, insbesondere aber auf der Bestimmung der Glykämie (Blutzuckerspiegel). Wir sprechen von Diabetes, wenn der Nüchternblutzuckerspiegel zweimal über 1, 26 g / l liegt. Wenn ein Diabetes entdeckt wird, muss eine Reihe von Untersuchungen durchgeführt werden, um die Auswirkungen auf den Körper zu ermitteln (Untersuchung der Nierenfunktion, augenärztliche Beurteilung). Die Behandlung basiert auf einer Blutzuckerkontrolle mindestens dreimal täglich sowie der täglichen Verabreichung von Insulin. Ein ausgewogenes Verhältnis von Diabetes ist unerlässlich, da ein zu hoher Blutzuckerspiegel langfristig Auswirkungen auf Nieren, Augen und Nerven hat.