Anonim

Was sind die Symptome eines diabetischen Nierenversagens?

Nierenversagen ist nach jahrelangem Diabetes eine fast unvermeidliche Komplikation. Es wird durch ein schlechtes Gleichgewicht des Blutzuckerspiegels auf wiederkehrender Basis begünstigt. Zu Beginn seiner Entwicklung ist das Nierenversagen still und verursacht keine Symptome. Erst im Stadium eines schweren Nierenversagens treten die Anzeichen auf, mit Müdigkeit, Gewichtsverlust, Ödemen an Händen und Füßen und häufigeren Infektionen. Wenn es fortschreitet, kann das diabetische Nierenversagen zu einer endgültigen Dialyse führen.

Lesen Sie auch: Nierenprobleme: Handeln Sie bei den ersten Symptomen

Wie vermeide ich Nierenversagen bei Diabetikern?

Es ist sehr schwierig, ein Nierenversagen bei Diabetikern nach Jahren der Evolution zu vermeiden. Die beste Vorbeugung gegen diese Komplikation ist das strikte Gleichgewicht des Blutzuckerspiegels. Die antidiabetische Behandlung muss angepasst und von einer Diät ohne Überschuss begleitet werden. Die Überwachung der Nierenfunktion durch regelmäßige Gabe von Mikroalbuminurie und Serumkreatinin ist ein wesentliches Element bei der Nachsorge von Diabetikern, da es möglich ist, Nierenerkrankungen sehr früh zu erkennen und ihre Entwicklung zu verlangsamen, indem die Behandlung mit Antidiabetika genauer angepasst wird .