Anonim

Was sind die Ursachen und Symptome von Hodenkrebs?

Hodenkrebs betrifft Männer zwischen 20 und 35 Jahren. Es ist ein relativ seltener Krebs. Es kann durch Hodentrauma, wiederholte Infektionen oder Hodenatrophie (zum Beispiel nach Mumps) begünstigt werden. Hodenkrebs kann durch einfaches Abtasten einer harten, schmerzfreien Masse auf der Bursa entdeckt werden. Ein Lymphknoten in der Leiste kann auch ein verräterisches Zeichen des Tumors sein. Hodenkrebs wird manchmal während einer Beurteilung der männlichen Sterilität entdeckt.

Lesen Sie auch: Vier Missverständnisse über Krebs, die Sie gefährden können

Wie teste ich auf Hodenkrebs?

Hodenkrebs kann vom Probanden selbst erkannt werden. Der Mensch sollte seine Hoden etwa einmal im Monat nach einem heißen Bad oder einer heißen Dusche abtasten. Dies hat den Effekt, dass die Haut in Höhe der Schleimbeutel geschmeidig wird. Wenn er einen Knoten oder eine kleine verhärtete Masse sieht, muss er so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, um Ultraschall und möglicherweise eine Biopsie durchführen zu lassen. Die Heilungschancen bei Hodenkrebs sind groß, zumal der Tumor frühzeitig entdeckt wird. Es gibt bilaterale Formen, die aber selten bleiben. Die Überwachung nach der Behandlung sollte mehrere Jahre dauern.