Anonim

Was sind die Symptome von Hirntumoren?

Hirntumoren können je nach histologischem Typ, Größe und insbesondere Lage unterschiedliche Symptome hervorrufen. Das häufigste Anzeichen sind Kopfschmerzen, die immer intensiver und schmerzstillender werden. Neurologische Störungen treten allmählich auf, je nachdem, wo sich der Tumor befindet: Sprachstörungen, Sehstörungen, Gliedmaßenprobleme, Gedächtnisstörungen und Aufmerksamkeitsprobleme. Teilweise oder generalisierte Anfälle können ebenfalls auf das Vorhandensein hinweisen eines Hirntumors.

Lesen Sie auch: Melanom: 26. Mai zeigen wir unsere Haut, um es zu retten

Was sind die bekannten Ursachen für Hirntumor?

Die Ursachen von Hirntumoren sind kaum bekannt. Eine längere Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien wie Kohlenwasserstoffen, Kunststoffen oder radioaktiven Substanzen kann einen Risikofaktor darstellen. Vererbung kann auch eine Ursache für Hirntumor sein, beispielsweise bei Neurofibromatose. Menschen mit geschwächtem Immunsystem haben wie Menschen mit HIV ein höheres Risiko, an Gehirnkrebs zu erkranken. Einige Tumoren sind hormonabhängig, aber viel seltener. Meist wird keine bestimmte Ursache festgestellt.