Anonim

Was sind die Auswirkungen der Verschmutzung?

Die Hauptwirkungen sind auf die Atemwege. Ozon, Stickstoffdioxid, Schwefeldioxid sind aggressive Gase für die Atemschleimhäute, die leicht die Peripherie des Lungenbaums erreichen. Durch die Entzündung der Bronchialschleimhaut fördern diese umweltschädlichen Gase die unspezifische Überempfindlichkeit der Bronchien, die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen und Virusinfektionen.

Was sind die Manifestationen der Verschmutzung des Körpers?

Schwefeldioxid verursacht Husten und Atemnot. Es verschlimmert somit Asthma und chronische Bronchitis. Es ist bekannt, dass Ozon Augenreizungen hervorruft, aber auch bei Kindern und Asthmatikern einen schädlichen Husten auslöst. Stickstoffdioxid verstärkt die Symptome von Asthma und die Empfindlichkeit gegenüber Allergenen und Infektionen.

Sind wir alle gleich, wenn es um Luftverschmutzung geht?

Einige Menschen reagieren empfindlicher auf Luftverschmutzung als andere. Alter und Gesundheitszustand spielen eine wichtige Rolle.

  • Kinder: Da ihre Atemwege unreif sind, reagieren sie viel empfindlicher auf Umweltverschmutzung als Erwachsene.

    Sie sollten wissen, dass sich das Atmungssystem bis zum Alter von 8 Jahren weiter entwickelt.

  • Ältere Menschen: Ihre Atemabwehrkräfte sind reduziert.

  • Menschen mit Atemwegserkrankungen (chronische Sinusitis, chronische Bronchitis, Rhinitis, Asthma, chronisches Atemversagen): Ihre Atemschleimhäute sind geschwächt.

  • Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen .