Anonim

Starkes Wachstum bei Hautkrebs durch Bräunungskabinen

In Frankreich hat sich die Anzahl der jährlich diagnostizierten Melanomfälle innerhalb von 20 Jahren bei Männern vervierfacht und bei Frauen vervierfacht. Und nach jüngsten britischen Erkenntnissen besteht kein Zweifel daran, dass die Exposition gegenüber ultravioletten (UV) Strahlen von Bräunungskabinen zur Explosion besonders aggressiver Hautkrebsfälle beiträgt. Dies ist der Grund, warum die Französische Nationale Akademie für Medizin Alarm geschlagen hat: Bräunungskabinen sind gefährlich und die Franzosen müssen dies endlich erkennen.

Es ist seit langem bekannt, dass UV-Strahlen vom Typ B das Erbgut (DNA) von Hautzellen schädigen und so die Entstehung von Krebs fördern. Darüber hinaus wissen wir jetzt, dass UV-Strahlen des Typs A (die hauptsächlich von Bräunungslampen abgegeben werden) genauso schädlich sind wie UVB-Strahlen und eine entscheidende Rolle bei der Entstehung von Hautkrebs spielen . Daher ist die Exposition gegenüber natürlichen oder künstlichen UV-Strahlen ein Risikofaktor für Krebs . Und wenn es unvermeidlich ist, der Sonne ausgesetzt zu sein, warum akkumulieren Sie dann die Risiken, wenn Sie künstlichen Strahlen ausgesetzt sind?

Künstliche UV-Strahlen werden den UV-Strahlen der Sonne hinzugefügt und verstärken ihre krebserzeugende Wirkung.

Zu viele Missverständnisse in Bezug auf UV-Kabinen

Ich bin überzeugt, dass eine vernünftige Bräune sehr gesund ist. Unser Körper braucht es vor allem für die Synthese von Vitamin D ".

Der Erfolg von Sonnenstudios hängt größtenteils mit Lücken in der Information der Öffentlichkeit zusammen: dem Irrtum, dass UV-Kabinen nicht gefährlich sind, wenn sie nach bestimmten Regeln verwendet werden und dieser Exposition ausgesetzt sind Künstliches UV wäre sogar von Vorteil, ist aber immer noch zu weit verbreitet. Laut der National Academy of Medicine gibt es keine vernünftige Bräune : "Alle seriösen Studien zeigen, dass Hautveränderungen auftreten, lange bevor die von Benutzern von UVA-Kabinen erwartete Pigmentierung auftritt bereits vorhanden und zum Teil endgültig, außerdem hat die erhaltene Pigmentierung, ein Punkt, auf den die Leiter von Bräunungszentren nie hingewiesen haben, bei künftiger Sonnenexposition keine Schutzwirkung. "

Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation hat eine in der Kabine erworbene Bräune nicht einmal so viel Wirkung wie eine Sonnencreme mit einem Schutzindex von 2 oder 3.

In Bezug auf die Synthese von Vitamin D reicht eine Einwirkung von Sonnenlicht für 15 bis 30 Minuten pro Tag aus, um 50 bis 90% der Dosis zu synthetisieren, die unser Körper benötigt. Eine ausgewogene Ernährung sorgt für den Rest.

Die Mitglieder der National Academy of Medicine halten das französische Gesetz über die Verwendung von UV - Bräunungskabinen für unzureichend, da "dies unter strikter Einhaltung der Empfehlungen der öffentlichen Hand und unter Einhaltung eines Rahmens von Diese Tätigkeit von Personal, die nur in wenigen Stunden geschult sind, würde die Verwendung von Kabinen, die UV-Strahlen aussenden, akzeptabel bleiben. "

Aus diesem Grund möchten die Akademiker die Öffentlichkeit besser über die wirkliche Gefahr von künstlichen UV-Strahlen informieren.

Wann wird die Erwähnung "Bräunen tötet" auf Solarien?