Anonim

Schlafen auf dem Rücken von Säuglingen ist im Allgemeinen gleichbedeutend mit besserer Gesundheit . Bisher war bekannt, dass diese Position das Risiko eines plötzlichen Todes verringert. Die Ergebnisse einer amerikanischen Studie erweitern es auf eine Abnahme der Häufigkeit von HNO-Symptomen, insbesondere von Mittelohrentzündungen.

Seit 1995 wurden Daten von 3.733 Kindern analysiert, deren Mütter sie immer in die gleiche Schlafposition brachten (auf ihren Mägen, Rücken oder Seiten). Nachdem die Mütter den Schlafmodus ihres Babys geklärt hatten, beantworteten sie Fragen zu Fieber, Husten, Keuchen, Verstopfung der Nase, Atembeschwerden und Erbrechen.

Im Alter von einem Monat hatten Säuglinge, die auf dem Rücken schliefen, seltener Fieber als Säuglinge auf dem Bauch. Nach sechs Monaten war die Verstopfung der Nase seltener und der Schlaf bei Rückenlage besser. Und schließlich konsultierten diese auf dem Rücken liegenden Babys im Alter von 3 bis 6 Monaten weniger häufig als die anderen wegen akuter Mittelohrentzündung .

Die Erklärung bleibt im Stadium der Hypothese. Eine der Möglichkeiten beruht auf einer höheren Temperatur des Halses und des Mundes in Bauchlage. Diese Erwärmung würde die Entwicklung von Bakterien begünstigen, die an der Verstopfung von Nasen- und Ohrenentzündungen beteiligt sind, und die für Erkältungen und Ohrenentzündungen verantwortlich sind Erbrechen, von dem in dieser Studie kein Fall aufgedeckt wurde, scheint die Position auf dem Rücken viel sicherer zu sein, da sie viele Vorteile mit sich bringt : Vorbeugung gegen plötzlichen Tod, Fieber, verstopfte Nase und Ohreninfektionen .