Anonim

Wenn Sie Ihren Kühlschrank leer halten, riskieren Sie einen Krankenhausaufenthalt!

Unterernährung bei Menschen über 65, die zu Hause leben, betrifft mindestens einen von drei oder sogar zwei von drei. Heimtückisch und immer unterschätzt, kann es nur sehr spät von der Familie oder den Angehörigen entdeckt werden. Deshalb ist es gefährlich.

Ein Team von Schweizer Geriatrikern hatte die Idee, den Inhalt der Kühlschränke von zu Hause lebenden Personen zu überprüfen. Ihre Idee war es zu beweisen, dass das Fehlen von Essen oder das Vorhandensein von verdorbenem Essen eine Vorhersage für einen Krankenhausaufenthalt sind. Anschließend definierten sie den „leeren Kühlschrank“ so, dass er weniger als drei Arten von Lebensmitteln enthält, und den „angemessenen“ Kühlschrank, der mit mindestens drei verschiedenen Arten von Lebensmitteln in ausreichender Menge und Qualität gefüllt ist.

Ergebnis: Ein leerer Kühlschrank bedeutet 38% Krankenhausaufenthalt im ersten Monat und das dreifache Risiko, in drei Monaten dorthin zu gehen.

Außerdem ist die Krankenhausaufenthaltszeit länger. Andererseits erhöht das Vorhandensein von verdorbenen Lebensmitteln merkwürdigerweise nicht das Risiko eines Krankenhausaufenthalts.

Nichts im Kühlschrank zu haben ist ein Zeichen von Zerbrechlichkeit. Es zeigt sich auch, dass die Gesten des täglichen Lebens nicht mehr ausgeführt werden.

Leerer Kühlschrank: Ein zu berücksichtigendes Alarmsignal

Tatsächlich muss das Öffnen der Kühlschranktür für die Menschen in Ihrer Umgebung eine vorbeugende Maßnahme sein.

Gut sortiert, spiegelt es eine abwechslungsreiche Ernährung wider und gibt die Gewissheit, kleine Freuden zu befriedigen oder auf Heißhunger zu reagieren, so selten, wenn Sie alt und allein sind. Leer, sollte es als Alarmsignal betrachtet werden.

Der Arzt wird, wie gewarnt, den Albuminspiegel im Blut messen, der den Eiweißverbrauch und damit den allgemeinen Gesundheitszustand widerspiegelt. Tatsächlich sinkt das Albumin im Blut, lange bevor die Folgen von Unterernährung sichtbar werden.

In der Praxis hilft ein Kühlschrank mit frischen Produkten gegen Mangelernährung.

Wenn Sie an Eier, Milch und Käse denken, die gute Proteine ​​sind, können Sie die Freude am Essen, Bewegen und Teilen wieder entdecken. Vergessen wir nicht, dass Geselligkeit die Nahrungsaufnahme erheblich verbessert: Geholfen zu werden, eingeladen zu werden oder sogar zu empfangen, bedeutet, unabhängig vom Alter Freude am Leben zu haben.