Anonim

Wie manifestiert sich eine "Influenza-ähnliche Krankheit"?

Ein grippeähnlicher Zustand äußert sich in einem Gefühl extremer Müdigkeit, begleitet von anhaltenden Kopfschmerzen und Fieber. Dies sind die typischen Symptome der Grippe. Sie können mit Verdauungsstörungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall einhergehen. Der Ursprung ist häufig viral und eine symptomatische Behandlung, die im Wesentlichen Paracetamol oder Ibuprofen umfasst, kann ausreichen, um den Influenza-Zustand zu verbessern. Die Heilung erfolgt in wenigen Tagen spontan, auch wenn die Müdigkeit länger anhalten kann.

Lesen Sie auch: Ihre Haare in diesem Sommer: volle Kopfsonne

Was sind die Hauptursachen für Grippezustände?

Die erste und häufigste Ursache für Influenza ist eine Infektion mit dem Grippevirus. Viele andere Viren können jedoch diese Symptome verursachen, insbesondere während eines Befalls. Bakterielle Infektionen können auch grippeähnliche Zustände verursachen. Meningitis zum Beispiel kann sich als Grippe manifestieren und sollte im Zweifelsfall aufgesucht werden. Wenn die Anzeichen weiterhin bestehen, sollte eine Untersuchung durchgeführt werden, um seltenere Infektionen auszuschließen, die sich in Müdigkeit, Kopfschmerzen und Fieber wie Lyme-Borreliose, Mononukleose und einer Primärinfektion mit dem Virus äußern können. Immunschwäche.