Anonim

Was Sie über Cardio-Geräte wissen sollten

  • Das Laufband

Mit diesem Gerät können Sie einfach auf einem Laufband joggen. Auch wenn der Oberkörper ein wenig gestresst ist, funktioniert im Wesentlichen der Unterkörper (Oberschenkel, Gesäß, Waden). Vorsicht, das ganze Körpergewicht ruht auf den Knien!

  • Der Ellipsentrainer

Dieses Gerät reproduziert Bewegungen ähnlich denen beim Langlaufen. Alle Muskeln arbeiten von unten nach oben: Waden, Oberschenkel, Gesäß, Rücken, Brust, Bizeps, Trizeps. Bitte beachten Sie, dass die Knie stark beansprucht werden (um Meniskusproblemen vorzubeugen).

  • Das Fitnessrad

Dieses Heimtrainer ist mit einem Trittwiderstandsregler ausgestattet. Es funktioniert eine große Anzahl von Muskeln und Gelenken, betrifft aber hauptsächlich den Unterkörper (Oberschenkel, Gesäß, Waden). Es hat den Vorteil, Erschütterungen zu bewahren.

  • Ruderer

Es reproduziert die Bewegungen des Ruderns. Voll bemuskelt es Arme (Bizeps), Oberschenkel, Gesäß, Rücken, Schultern und sogar den Bauch. Es hilft auch, Muskeln und Gelenke zu erweichen.

  • Der Stepper

Der Stepper reproduziert die Bewegung beim Treppensteigen. Es strafft die Beine und das Gesäß: Oberschenkel, Quadrizeps, Waden und Gesäß.

Beachten Sie, dass diese Aktivitäten durch Musikhören oder Fernsehen ausgeübt werden können. Eine gute Hilfe für Motivation und Ausdauer.

Vergessen Sie auf keinen Fall, dass sich die Regelmäßigkeit auszahlt. Es ist daher unabdingbar, ein Programm aufzustellen und langfristig daran festzuhalten. Halten Sie im Idealfall einen Kalender ein, und geben Sie Ihren Fortschritt klar an und geben Sie sich fortschrittliche Ziele (Dauer, Leistung usw.).