Anonim

Homöopathie bei Erkältung

Wenn Sie einem Baby Granulat geben möchten (in der Regel in 9 CH), lassen Sie es idealerweise in etwas Wasser schmelzen und trinken. Die Wirksamkeit der Behandlung wird durch diesen Vorgang in keiner Weise verändert. Verwenden Sie bei Erkältungen zur Behandlung eines klaren Nasenausflusses Allium cepa oder Kalium bichromicum, wenn der Ausfluss dick oder die Nase verstopft ist. Bei häufigem Niesen und laufender Nase am Tag, die jedoch nachts blockiert ist, verwenden Sie Nux Vomica. Im Falle des vorzeitigen Schnüffelns bevorzugen Sie Sambucus Nigra. Bitte beachten Sie, dass die Behandlung, wenn die Erkältung mit Zahnen verbunden ist, zwei Chamomilla vulgaris-Körnchen in 5 CH an zwei Tagen fünfmal täglich und in der darauffolgenden Woche dreimal täglich umfasst.

Lesen Sie auch: Erkältung: Welche Homöopathie soll man wählen?

Alternativmedizin: Homöopathie gegen die Grippe

In der Prävention ist die Homöopathie besonders wirksam gegen Viren wie die Grippe oder allgemein gegen Erkältungen. Die Grippe kann mit zwei Schlüsselbehandlungen verhindert werden: Influenzinum und Yersin Serum, die in 9 CH-Dosierungsform eingenommen werden. Influenzinum wird 3 Wochen lang einmal wöchentlich eingenommen, gefolgt von Yersin Serum in der vierten Woche. Es ist auch möglich, eine Grundbehandlung anzuwenden, die darin besteht, im Winter jeden Monat eine Dosis Yersin Serum in 9 CH einzunehmen.