Anonim

Um schlechte Läusestrategien zu beenden

In den letzten zehn Jahren haben klinische Daten die klassischen Vorstellungen zur Läusekontrolle definitiv zunichte gemacht:

  • Ein einfaches Waschen mit einem normalen Reinigungsmittel reicht aus, um diese Insekten von Laken, Kleidung, Kopfhörern, Kopfhörern usw. zu entfernen.

    Insektizidsprays sind nicht mehr wirksam.

  • Die auf Kissen, Sesseln und Hüten gefundenen Läuse sind tot, krank oder alt und riskieren daher nicht, jemanden zu befallen.

    Sobald sie sich von ihrem Wirt lösen, sterben sie.

  • Die Übertragung von Läusen erfolgt nur bei längerem Kontakt von Kopf zu Kopf.
  • Es ist nicht mehr nötig, Kinder mit Läusen von der Schule zu verbannen. Studien zeigen, dass weniger als 20% der Schüler innerhalb von 14 Tagen einen Befall haben. Außerdem hat die Hälfte der nach Hause geschickten Jugendlichen keine Läuse. Daher kann die Diagnose nur gestellt werden, wenn lebende Läuse erkannt werden.
  • Haare schneiden oder kurz binden ist nicht hilfreich. Im Gegenteil, es erleichtert den Übergang von Läusen von einem Kopf zum anderen. So sind Läuse sicherlich häufiger bei Mädchen, aber nicht wegen ihrer langen Haare. Sie haben einfach mehr Spiele, die engen Kontakt mit ihren Köpfen erfordern.

Wann soll die Läusebehandlung angewendet werden?

Anti-Läuse-Behandlungen sollten erst begonnen werden, wenn lebende Läuse ordnungsgemäß identifiziert wurden. In der Tat ist das Vorhandensein von Nissen kein Zeichen eines aktiven Befalls. Sobald das Vorhandensein von Läusen bestätigt ist, können Sie diese schnell behandeln!