Anonim

Eine homöopathische Erkältungsbehandlung ist möglich!

Schnupfen, verstopfte Nase: Sie haben genug von dieser Erkältung, die Ihre Tage verdirbt und Ihre Nächte stört. Ihre einzige Besessenheit ist es, so schnell wie möglich zu heilen. Dank der Homöopathie und den Vorzügen von Heilpflanzen können Sie eine Erkältung behandeln. Diese Art von Erkältungsmittel wirkt auch bei Husten und Niesen. Das Ideal ist, bei den ersten Symptomen zu handeln.

Lesen Sie auch: Sind Sie in Bezug auf Homöopathie unschlagbar?

Homöopathie gegen eine laufende Nase

- Nehmen Sie zu Beginn der Erkältung Oscillococcinum® (eine Dosis) und Aconitum compound® (3 Granulate alle 60 Minuten) ein. .- Allium cepa, Euphrasia, Naphtalinum oder Aralia racemosa werden empfohlen, wenn die laufende Nase klar und flüssig ist Wasser und bei Augenreizung.- Hydrastis canadensissimpose gegen gelbe Entladung und Mercurius solubilis, wenn die Entladung grünlich ist. - Entscheiden Sie sich für Kalium bichromicum, wenn der Fluss dick, sogar krustig und blutig ist. - Nux vomica ist wichtig, wenn die Nase tagsüber läuft und Ihre Nächte durch die verstopfte Nase gestört werden. Um eine verstopfte Nase bei Tag und Nacht zu lindern, bevorzugen Sie Sambucus nigra. Alle diese homöopathischen Mittel in 5-Kanal-Dosierung werden dreimal täglich in einer Menge von 2 Granulaten eingenommen. Trockener Husten, schmerzhafte Nasennebenhöhlen, Vorhandensein von Knoten, Unruhe andere Erkältungssymptome, die bei Homöopathie nicht lange anhalten. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren, der Ihnen eine homöopathische Grundbehandlung verschreiben kann, insbesondere wenn Sie häufig erkältet sind.