Anonim

Thymian, ein natürliches Antiseptikum gegen Halsschmerzen!

Die Behandlung von Erkältungen oder Halsschmerzen mit Pflanzen ist möglich! Um dies zu tun, müssen Sie nur Thymianaufgüsse machen. Seien Sie vorsichtig, es ist nicht so, dass wir über ein natürliches Mittel gegen Erkältungen sprechen, dass wir keine Vorsichtsmaßnahmen treffen sollten. Thymian besteht in der Tat aus Wirkstoffen, deren antiseptische und tonisierende Eigenschaften nicht leichtfertig angewendet werden sollten.

Lesen Sie auch: Ein bisschen kalt? Seien Sie vorsichtig beim Fahren!

Medizinischer Salbei, entzündungshemmende Eigenschaften, die Halsschmerzen lindern!

Fragen Sie in der Familie der Kräuter gegen Halsschmerzen nach Salbei! Es ist auch kein Zufall, dass Salbeiblätter seit der Antike wegen ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet werden. Um davon zu profitieren, müssen Sie nur 1 bis 3 g getrocknete Blätter in kochendes Wasser tauchen. Nach dem Abkühlen wird aus der Mischung ein beruhigendes Gurgeln hergestellt.

Denken Sie an Alavande für Halsschmerzen!

Noch unter aromatischen Pflanzen können Sie auch Lavendel testen, dessen Vorteile nicht mehr nachgewiesen werden können. Diese mediterrane Pflanze ist nicht nur mit angenehmen Düften versehen, sondern lindert auch Infektionen der oberen Atemwege.

Der Teebaum, ein ätherisches Öl zum Entdecken!

In unseren Regionen völlig unbekannt, verdient der Teebaum dennoch, entdeckt zu werden. Dieser Baum stammt aus Australien und hat antivirale und antiseptische Eigenschaften, die gegen Winterinfektionen sehr wirksam sind. Es wird hauptsächlich in Form von ätherischen Ölen verwendet.