Anonim

Der Eisprung wird durch hormonelle Mechanismen ausgelöst, die mit den weiblichen Hormonen Östrogen und Progesteron verbunden sind. In geringen Dosen eingenommen, stören diese den Zyklus und hemmen den Eisprung: Dies ist das Prinzip der oralen Kontrazeptiva, der Pille.

Sie sind jedoch nicht völlig nebenwirkungsfrei und die Suche nach neuen Lösungen geht weiter. Der erste untersuchte Weg waren niedrig dosierte Pillen, einschließlich Minipillen, die auch als dritte Generation bezeichnet werden.

Die Forschung konzentriert sich nun auf nicht-hormonelle Wirkstoffe, weshalb RU 486 Gegenstand neuer Studien ist. RU 486 ist in der Tat der Codename für Mifepriston, dieses Molekül, das heute allgemein als Mittel zum Abbruch der Schwangerschaft verwendet wird. 90 Frauen versuchten es in dieser neuen Indikation, und in diesem ersten Versuch wurde über einen Zeitraum von 120 Tagen keine schwanger. Es ist daher ein neuer Forschungsweg für dieses Molekül, der von seinem Erfinder, Professor Baulieu, während seiner Präsentation mehrfach begrüßt wurde. …