Anonim

Kaffee verbessert die kognitiven Fähigkeiten und die Wachsamkeit

Wissen Sie, warum Kaffee uns antreibt? Denn das Gerüst von Koffein und Adenosin - Aminosäuren aus Adenin, deren Phosphorderivate eine wichtige Rolle bei der Übertragung hormoneller Botschaften, bei der Thrombozytenaggregation und beim Energiestoffwechsel spielen - ist ähnlich. "Diese Ähnlichkeit ermöglicht es dem Koffein, in die Großhirnrinde zu gelangen und dort seine Rolle als Psychostimulans zu spielen", verrät der Pharmazeut Julien Saillot. Darüber hinaus ermöglicht Kaffee durch das Wecken „kurzfristig die Steigerung der kognitiven Fähigkeiten und spielt auch eine Rolle bei der Wachsamkeit“.

Ein Bonus für das Kurzzeitgedächtnis

"Durch die kurzfristige Steigerung der kognitiven Leistung kann Kaffee den Gedächtnisverlust verringern", erklärt Apotheker Julien Saillot. Ebenso ist das Gehirn durch die Steigerung der kognitiven Fähigkeiten effizienter und kann daher mehr Dinge schneller zurückhalten. Dieses Phänomen ist jedoch nur kurzfristig möglich.