Anonim

Wie erklären Sie den Erfolg Ihres Buches über den Atlantik?

Mein Buch kam zu einem guten Zeitpunkt an. In den letzten Jahren haben die Amerikaner alle Arten verrückter Diäten ausprobiert, was bestenfalls zu einem Gewichtsverlust führte, gefolgt von einer entsprechenden Gewichtszunahme, wenn nicht sogar mehr. Eine allgemeine Müdigkeit der Ernährung, begleitet von einer gewissen Psychose um die Nebenwirkungen (Mangelernährung, Auswirkungen auf die Zähne), schuf ein Umfeld, das der Rezeption meiner Geschichte förderlich war. Da ich kein Gesundheitsexperte bin, habe ich kein weiteres Diätbuch angeboten, sondern ein persönliches Zeugnis. Ich sprach mit Frauen wie du und ich, 5 bis 10 Pfund Übergewicht. Ich war einer von ihnen und es hat mir gefallen.

Was haben die Amerikanerin und die Französin beim Essen gemeinsam?

Wir sehen, dass in Frankreich dieselben Merkmale auftreten, die für die Vereinigten Staaten charakteristisch sind. Jedes Mal, wenn ich nach Frankreich zurückkehre, sehe ich um mich herum immer mehr korpulente Menschen, insbesondere unter Kindern. Die Rhythmen des Lebens sind ähnlich: Beruf und Familie werden zusammen geführt, was zu Rennen nach und nach, Stress und Müdigkeit führt. Grundsätzlich füllen wir den Kühlschrank und essen - schnell -, manchmal tun wir etwas anderes. Die Kinder werden sesshafter und essen über ihre Bedürfnisse hinaus. Wenn sie nach der Schule alleine sind, benutzen sie den Kühlschrank und essen vor dem Fernseher. Abends reicht ein zubereitetes Gericht aus dem Gefrierfach.