Anonim

Unpassender Lebensstil

Lebensmittel können in erster Linie eine ungewöhnlich hohe Konzentration von Gamma-GT erklären. In der Tat kann eine zu zu zucker- und fettreiche Ernährung einen Anstieg der Leberenzyme fördern. Aus diesem Grund sind Übergewicht und Adipositas wichtige Risikofaktoren.

Lesen Sie auch: Die 5 schlechten Gewohnheiten, die zu Lebererkrankungen führen können

Der übermäßige Konsum von alkoholischen Getränken ist auch. In diesem Fall reicht die Einführung hygienisch-diätetischer Maßnahmen im Allgemeinen aus, um die Rate zu senken.

Lebererkrankung

Steatose, Zirrhose, Cholestase, Leberkrebs usw. Leberschäden, die wahrscheinlich zu einem Anstieg des GT-Gammas führen, sind vielfältig. In allen Fällen ist die Dosierung dieser Leberenzyme ein diagnostisches Hilfsmittel für den Arzt.

Eine hohe Konzentration von Gamma-GT ist jedoch nicht ausreichend für den Abschluss einer Lebererkrankung . Weitere medizinische Untersuchungen sind erforderlich.

Bestimmte medikamentöse Behandlungen

Die Überwachung des Gamma-GT-Niveaus ist manchmal als Teil der Behandlungsüberwachung erforderlich.

Es ist bekannt, dass bestimmte Medikamente die steigende Gamma-GT-Zahl beeinflussen, darunter insbesondere Antiepileptika, bestimmte Schlaftabletten, Antibiotika auf der Basis von Amoxicillin / Clavulansäure oder entzündungshemmende Medikamente nicht steroidal.