Anonim

Warum nehmen wir in den Wechseljahren zu?

Die Gewichtszunahme in den Wechseljahren wird von der überwiegenden Mehrheit der Frauen beobachtet. Es ist jedoch nicht direkt mit hormonellen Veränderungen verbunden. Vielmehr ist es der Lauf der Zeit, die Veränderung des Lebensstils und manchmal die Veränderung der Essgewohnheiten, die Sie wahrscheinlich an Gewicht zunehmen lassen.

Hormone verändern die Speicherung von Fetten im Körper. Während sie sich vor den Wechseljahren hauptsächlich auf das Gesäß und die Hüften konzentrieren, "wandern" sie in den Bauch, wo sie gefährlicher werden.

Wie vermeide ich Gewichtszunahme in den Wechseljahren?

  • Vermeiden Sie Süßigkeiten, Alkohol und tierische Fette.
  • Reduzieren Sie das Salz, das die Wasserretention verschlechtert. Es kann durch aromatische Kräuter - Basilikum, Petersilie, Schnittlauch - und Gewürze ersetzt werden.
  • Geben Sie Obst und Gemüse einen besonderen Stellenwert und tauschen Sie Fruchtsäfte gegen frisches Obst aus: In äquivalenten Mengen enthalten sie mehr Ballaststoffe (wirksam bei der Vorbeugung bestimmter Krebsarten) und verklemmen mehr.
  • Essen Sie stärkehaltige Lebensmittel nicht zum Mittag-, sondern zum Abendessen: Wenn Sie abends langsame Kohlenhydrate essen, wird der Muskelschwund bekämpft.
  • Steigern Sie schließlich Ihre körperlichen Ausgaben: 30 Minuten Bewegung oder eine Stunde tägliches Gehen.