Anonim

Achtung: Mängel!

Magnesiummangel - der zu Müdigkeit, Reizbarkeit, Herzklopfen und sogar Schlaflosigkeit führt - wird häufig bei Menschen beobachtet, die sich übermäßig drakonisch ernähren (einige Lebensmittel, die reich an Magnesium sind, sind dies leider auch (in Kalorien), schwangere Frauen, Sportler und starke Trinker. Aber nicht nur das, bestimmte Agro-Food-Techniken führen zu einer Erschöpfung des Magnesiumspiegels bestimmter Lebensmittel. Beispielsweise verliert Weißbrot nach der Zubereitung einen Teil seines Magnesiums. Darüber hinaus sollten Sie wissen, dass nur ein Drittel des während einer Mahlzeit aufgenommenen Magnesiums vom Körper aufgenommen wird und dass Überlastung und Stress im Allgemeinen auch große Mengen an Magnesium verbrauchen.

Ein Schock Mineral

Magnesium ist das ultimative Anti-Stress-Mineral . Die Reserven im Körper halten jedoch nur wenige Tage an. Wir müssen daher den Bestand erneuern, da uns ein Magnesiummangel noch anfälliger für Stress macht. Um diesem Teufelskreis ein Ende zu bereiten, müssen Sie daher Lebensmittel mit diesem Mineral - hauptsächlich Vollkornprodukte, Ölsaaten, Hülsenfrüchte, Sojabohnen oder Schokolade (vorzugsweise dunkel) - zu sich nehmen oder Nahrungsergänzungsmittel verwenden. Gleichzeitig benötigt der Körper mehr B-Vitamine, um eine optimale Funktion der Nervenzellen aufrechtzuerhalten. Schließlich kann auch ein geringer Vitamin C-Mangel die Fähigkeit des Körpers beeinträchtigen, besser auf Stress zu reagieren.