Anonim

Was sind die Symptome einer vestibulären Neuritis?

Eine Neuritis vestibularis wird durch eine Entzündung des Hörnervs verursacht, die den als Vestibulum bezeichneten Teil des Innenohrs innerviert. Der Ursprung dieser Entzündung ist meist viral. Die durch diese Infektion verursachten Symptome sind das plötzliche Auftreten eines großen Rotationsschwindels, begleitet von Übelkeit, Erbrechen und einem Nystagmus (unwillkürliche Bewegungen der Augen bei seitlichen Bewegungen). Das Subjekt kann im Allgemeinen nicht aufstehen oder tägliche Aktivitäten ausführen.

Lesen Sie auch: Mein Kopf dreht sich … Was tun bei Schwindel?

Wie vestibuläre Neuritis behandeln?

Da die Ursache der Neuritis vestibularis viral ist, heilt sie normalerweise innerhalb weniger Tage spontan ab, die Anzeichen können jedoch länger anhalten. Um Schwindel zu lindern, können wir jedoch symptomatische Behandlungen anbieten, die auf Medikamenten gegen Schwindel und Übelkeit basieren. Die vestibuläre Umerziehung durch einen spezialisierten Physiotherapeuten kann auch zur raschen Heilung von Gleichgewichtsstörungen beitragen. Dies kann mehrere Wochen dauern. Die vestibuläre Neuritis ist ein milder Zustand, der jedoch sehr schwächend ist, bis die Symptome vollständig verschwunden sind.