Anonim

Die Einlaufbirne für die persönliche Hygiene: eine Geste, die nicht empfohlen wird

Verwenden Sie eine Einlaufbirne für die persönliche Hygiene? Was besteht darin, Wasser oder ein Waschmittel in die Vagina einzuführen, um sie zu reinigen? wird dringend davon abgeraten, da die Vagina ein empfindlicher Bereich ist und ihre Flora sehr leicht aus dem Gleichgewicht geraten kann. Das Berühren mit Hilfe einer Einlaufbirne hat jedoch in der Regel gesundheitsschädliche Auswirkungen. In der Tat erhöht Duschen das Risiko von Infektionen und Reizungen. Die Vagina kann sich selbst reinigen, sodass sie nicht mit einer Einlaufbirne gewaschen werden muss.

Lesen Sie auch: Ein Experte beantwortet Ihre Fragen zur Intimhygiene

Das Berühren mit einer Klistierbirne zerstört die schützende Vaginalflora

Das Durchführen einer Intimtoilette mit einer Klistierbirne zerstört die schützende Vaginalflora. Dies schützt die Vagina vor Infektionen. Das Ungleichgewicht fördert die Verbreitung von Keimen, die aggressiv auf die Vagina wirken. Darüber hinaus neigt die Vaginalhygiene dazu, die Schleimhäute auszutrocknen. Dieser sensible Bereich muss feucht bleiben, um gesund zu sein. Das Reinigen mit Wasser ist jedoch für private Teile aggressiv. Dies kann zu Reizungen, Hefeinfektionen oder sogar Mikrorissen führen.