Anonim

Wenn Wasser selbst nicht zum Abnehmen führt, ist es immer noch ein Verbündeter beim Abnehmen

Trinkwasser ist aus einer Reihe von Gründen unerlässlich, nicht zuletzt:

  • Wasser liefert keine Kalorien.

  • Es ist eine wertvolle Hilfe beim Ablassen von Stoffwechselabfällen, die mit Gewichtsverlust verbunden sind.

  • Wasser ersetzt das Naschen durch wiederholte Schlucke, was eine viel bessere Gewohnheit ist.

  • Es vermittelt ein Gefühl von vollem Magen und eine leichte Appetitzüglerwirkung (Lockwirkung für den Körper), die sehr nützlich ist, um die Frustration auszugleichen, die durch zu kleine Mahlzeiten verursacht wird.

  • Wasser liefert Mineralien in unterschiedlichen Mengen: Kalzium, Magnesium, interessante Zufuhr bei eingeschränkter und möglicherweise mangelhafter Ernährung.

Trinken Sie Wasser und nehmen Sie in der Praxis ab

Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Figur machen und sich abnehmen möchten, trinken Sie mindestens 1, 5 Liter Mineralwasser pro Tag .

Dies gilt umso mehr, wenn es sehr heiß ist, wenn Sie körperlich aktiv sind oder wenn Sie älter sind (ältere Menschen dehydrieren schneller).

Schwierig für dich? Befolgen Sie diese Tipps, um Ihr Ziel leichter zu erreichen:

  • Trinken Sie vorzugsweise aus der Flasche, die Erfahrung zeigt, dass wir auf diese Weise mehr trinken als das Glas.

  • Wenn Sie Probleme haben, reines Wasser zu trinken, denken Sie an aromatisiertes Wasser: Es duftet nach Zitrusfrüchten und ist nahezu kalorienfrei. Es ist eine angenehme Art, Wasser zu trinken.

  • Trinken Sie ein bis zwei zusätzliche Gläser Wasser vor oder während einer Mahlzeit, um das Hungergefühl zu lindern und das Sättigungsgefühl zu steigern.

  • Schaffen Sie den Drang zu trinken, indem Sie sich angewöhnen, an allen Orten, an denen Sie die meiste Zeit verbringen, ständig eine Flasche Wasser zu stellen.

    So wird das Trinken zu einer Routinegeste, zu einem Automatismus, den Sie auf natürliche Weise ausführen, ohne weiter darüber nachzudenken.

  • Wenn Sie dazu neigen, zu wenig zu trinken, lernen Sie, ohne Durst zu trinken, da Durst ein irreführendes Phänomen ist, dessen Ausbruch oft zu spät erfolgt.

    Ein guter Hinweis, um zu wissen, ob Sie ausreichend mit Flüssigkeit versorgt sind: Ihr Urin sollte klar und reichlich vorhanden sein.

    Wenn sie dunkel sind (abgesehen von der Einnahme bestimmter Medikamente), sollten Sie mehr trinken.