Anonim

E-Health: Abgesehen von Adipositas handelt es sich bei Ihrer Geschichte um eine psychische Verletzung. Kannst du es erklären?

Nathalie Traisnel-Impératori: Ich bin eine Mutter von 4 Kindern. Als ich klein war, wurde ich mehrmals von einem Nachbarn in meiner Nachbarschaft vergewaltigt und war erst 5 Jahre alt. Heute habe ich 37 und es ist zu spät. Er wurde nie bestraft. Ich hatte es bis heute nie gewagt zu sprechen, weil Angst und Scham da waren. Aber heute habe ich beschlossen, dass ich das Recht habe zu existieren und eine vollwertige Frau zu werden und nicht zu verschwenden. Eine Verschwendung, die sich viele Monate lang hinter den Gittern einer psychiatrischen Klinik befand und sich jeden Moment wünschte, ihr Leben zu beenden. Das alles wegen des Vergewaltigers, der als ich klein war, zu mir sagte: "Wenn du sprichst, werden deine Eltern dich beschimpfen" (er gab mir Süßigkeiten, damit ich den Mund halten würde.) Dies ist das Drama meines Lebens … Es gibt keine Worte, wenn man solchen Handlungen gegenübersteht. Besonders im Erwachsenenalter wurde ich wegen der Vergewaltigungen in meiner Kindheit krankhaft fettleibig (117 kg für 1, 69 m) und konnte jede Sekunde in den Tod fallen, weil ich weiterhin Süßigkeiten und andere Leckereien aß schweige. Ich habe mich jahrelang geweigert, der Wahrheit ins Auge zu sehen. Ich dachte, ich wäre unglücklich, weil ich fett war. Jetzt habe ich gelernt, zwischen der Ursache meines inneren Unbehagens und der Folge, Fettleibigkeit, meinem Schild, zu unterscheiden. Dieser Schild (das Fett, das mich unbewusst vor neuen Angriffen schützen sollte) war ein bisschen bösartig, weil ich jahrelang das "Was werden wir sagen?" Unerträglich. Außerdem hat sich meine Gesundheit verschlechtert, ich bin langsam gestorben … Angst, Scham, Schuldgefühle, mangelndes Selbstvertrauen, das sind die unauslöschlichen Abdrücke, die auf Körper und Seele eines vergewaltigten Kindes eingraviert sind, eines Kindes, das eines Tages stirbt wird "erwachsen" … Ein Vergewaltiger hat mir die Freude am Leben genommen … Ich musste mich zum Wohle meiner Kinder neu erfinden.

e-sante: Warum hast du deine Geschichte schriftlich erzählt?

Nathalie Traisnel-Impératori: Ich habe beschlossen, nicht mehr zu schweigen und mich von dieser zu schweren unerträglichen Vergangenheit zu lösen. Das Buch ist für mich ein sehr wichtiger Schritt, der es mir ermöglicht hat, meiner Wahrheit zu begegnen, sie anzuschauen und sie dann zu verstehen. Die Wahl der Heldin "Nath" ermöglichte es mir, mich von dieser Person zu lösen, die in der Vergangenheit so viel gelitten hatte, um endlich in Nathalie wiedergeboren zu werden. Nathalie, die heute ihr Leben beißt, um nur die Gegenwart und die Zukunft zu sehen. Darüber hinaus stellt diese Arbeit für mich die Prüfung meines Angreifers dar, die niemals stattfinden kann, weil es eine Verschreibung gibt. Dieses Buch ist daher der therapeutische Weg, den ich einschlagen musste, um ein "normaler" Mensch zu werden und wiedergeboren zu werden. Ich lebe sowohl psychisch als auch physisch, weil ich jetzt nur noch 67 Kilo wiege. Heute schäme ich mich nicht mehr zu sagen, dass ich vergewaltigt wurde.