Weibliche Teenager: Warum wollen sie ein Baby?

Anonim

Warum ein Kind sehr früh wollen?

Es gibt mehrere mehr oder weniger schwerwiegende Gründe. Ein sehr junges Mädchen kann Beweise für ihre Weiblichkeit suchen, die zeigen, dass ihr erwachsener Körper funktioniert. Sie kann auch nach Nachweisen für ihre Fruchtbarkeit suchen. Es ist beruhigend zu wissen, dass Sie schwanger sein können, wenn Sie Unfruchtbarkeit befürchten. In diesen Fällen lässt sich der Schwangerschaftsabbruch mitunter relativ leicht entscheiden, da der Wunsch nach einer Schwangerschaft nicht wirklich einem Kinderwunsch entspricht, sondern einer persönlichen Beruhigung.

Der Wunsch, ein Kind zu haben, kann dem Wunsch entsprechen, einen sehr signifikanten emotionalen Mangel zu füllen . "Endlich werde ich jemanden haben, der mich ein Leben lang bedingungslos liebt." Das ist natürlich ein Fehler, denn ein Kind kann nicht die Aufgabe haben, die Lücken seiner Eltern zu füllen. Es wäre im Voraus zum Scheitern verurteilt.

Der Wunsch nach Schwangerschaft kann auch aus dem Wunsch nach Autonomie, dem Verlassen des Elternhauses und der Flucht aus dem familiären Umfeld resultieren, dank der Sozialhilfe, die es einer jungen alleinerziehenden Mutter ermöglicht, drei Jahre lang Leistungen zu erhalten, die dem Mindestlohn entsprechen. Wir mögen es bedauern, aber es gibt Teenager-Mädchen, die ein großes Bedürfnis haben, sich von ihrer Familie zu distanzieren, was völlig natürlich ist, aber nicht die Mittel hat, um ein Internat zu besuchen, zu lernen oder früh einzutreten Arbeitsleben, wie es ihnen passen könnte.

Der Wunsch, ein Kind zu haben, kann auch den heftigen Wunsch signalisieren , den Vater zu behalten, der ebenfalls sehr jung ist und Schwierigkeiten hat, eine langfristige Beziehung einzugehen.

Der Mangel an interessanten zukünftigen Projekten ist ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor. Wenn Sie sich nicht als berufliche, künstlerische, kreative, familiäre oder finanzielle Zukunft sehen, können Sie auf ein Projekt zurückgreifen, das in Ihrer Reichweite liegt. Aber ein Kind ist von vornherein für alle Mädchen nach der Pubertät erreichbar!

Und dann muss man auch sagen, dass ein Mädchen schon in jungen Jahren in der Lage ist, das Wesentliche zu verstehen : Ein Kind zu haben, ist das Schönste auf der Welt, das Schönste, was es gibt. Vielleicht möchte sie sich gleich beweisen, dass sie etwas Unglaubliches erreichen kann: ein Lebewesen zur Welt bringen. Niemand kann ihn dafür verantwortlich machen. Es gibt manchmal Erwachsene, die sich vom Wesentlichen verabschieden und diese grundlegenden Wahrheiten vergessen!

All dies bedeutet natürlich nicht, dass ein junges Mädchen ermutigt werden sollte, Mutter zu werden. Um in einen konstruktiven Dialog mit ihr treten zu können, ist es unerlässlich, zunächst auf sie zu hören und ihre Motivationen zu verstehen.