Ein Notfallführer für Kinder

Anonim

Jedes Jahr ereignen sich unter Kindern mehr als eine Million Unfälle im Haushalt, darunter 100.000 Drogenvergiftungen und 1.000 schwere Verbrennungen. Zwischen 1 und 4 Jahren wird mehr als jedes dritte Kind in ein Krankenhaus eingeliefert und jedes fünfte stirbt. Natürlich gibt es kein Null-Risiko, aber viele Tragödien könnten mit ein paar einfachen Maßnahmen vermieden werden. Du musst sie noch kennen!

Um ein gewisses Missverständnis auszugleichen, haben die SAMU von Paris und das Französische Rote Kreuz die Erstellung eines "Leitfadens für Notfälle von Kindern und Kleinkindern" gesponsert. Dieses Buch behandelt alle Notfallsituationen, von kleinen Wunden über Durchfall bis hin zu Atemstillstand oder Einnahme eines Fremdkörpers.

Es wird Ihnen beibringen, wie man:

  • Schützen Sie Ihr Kind vor den Gefahren, die ihm drohen (gefährliche Orte, gefährliche Situationen, zu vermeidende Fehler, vorbeugende Maßnahmen usw.).
  • Sofort auf einen schweren Unfall reagieren (lebensrettende Maßnahmen bei Verbrennungen, Herzstillstand, Sturz, Vergiftung, Ersticken, Ertrinken, Fraktur usw.);
  • einen medizinischen Notfall (Krämpfe, hohes Fieber, Dehydration, Bronchiolitis usw.) erkennen und behandeln;
  • Übernehmen Sie die Verantwortung für einen psychischen Schock (traumatische Ereignisse, zu erkennende Symptome, Einstellung zur Annahme usw.);
  • Behandeln Sie alltägliche leichte Verletzungen (Bisse, Bisse, Wunden, Beulen, Blutungen usw.).