3 Heilmittel zur Linderung von Zahnschmerzen

Anonim

Eiswürfel gegen Zahnschmerzen

Die Kälte hat anästhetische Eigenschaften. Auch das Eis, das gegen den wunden Kiefer angewendet wird, liefert Entlastung. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie das Eis nicht direkt auf die Haut auftragen, da dies zu Verbrennungen führen kann. Das Eis muss vorher in ein sauberes Tuch oder einen Waschlappen gelegt werden.

Lesen Sie auch: Welche Krankheiten Ihr Tier auf Sie übertragen kann

Gewürznelke gegen Zahnschmerzen

Gewürznelke ist ein bekanntes Heilmittel gegen Zahnschmerzen. In der Tat hat es interessante Eigenschaften in diesem Fall, weil es sowohl anästhetisch als auch antibakteriell ist. Die Gewürznelke kann so wie sie ist direkt am schmerzenden Zahn (innerhalb von 30 Minuten ist die anästhetische und analgetische Wirkung spürbar) oder in Form eines Mundwassers angewendet werden. Im Mundwasser 10 Minuten ziehen lassen, in kochendem Wasser 5 Nelken pro Tasse und Filter.

Mundspülungen zur Linderung von Zahnschmerzen

Mundspülungen können Zahnschmerzen lindern. Sie sind rezeptfrei in Apotheken erhältlich, können aber auch hausgemacht sein. Mischen Sie dazu einfach einen Teelöffel Backpulver in einem Glas Wasser oder einen Teelöffel grobes Salz in einem Glas warmem Wasser und gurgeln Sie dreimal täglich damit. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Zahnarzt aufsuchen, um diese Zahnschmerzen zu behandeln und die Gesundheit Ihrer Zähne zu gewährleisten.