Zahnpflege und Fluorid

Anonim

Fluorid ist der tägliche Freund unserer Zähne… mit einigen Vorsichtsmaßnahmen

Es ermöglicht die Verstärkung der Beständigkeit des Zahnschmelzes gegen Säureangriffe. Aber Vorsicht: Alles ist eine Frage der Dosierung.

Vor einigen Jahren wurden Fluoridpräparate in Form von Tabletten und Tropfen in Frage gestellt, da die Gefahr einer Überdosierung bestand, die zu Fluorose führen und Flecken hervorrufen kann irreversibel an den Zähnen .

Damals, 1998, hat die UFSBD gezeigt, dass das Risiko in Frankreich gering ist. 2, 7% der Kinder unter 12 Jahren sind von Fluorose betroffen.

Wenn jedoch die vorteilhafte Rolle von Fluor nicht grundsätzlich in Frage gestellt wird, müssen die Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung von Fluoridzusätzen präzisiert werden .

  • Sie sollten Kindern vorbehalten sein, bei denen ein hohes Risiko für Karies besteht . von einem Kinderarzt, Arzt oder Zahnarzt verschrieben; basierend auf den Ergebnissen einer fluorierten Bilanz.

  • Diese Ergänzung muss auch den Fluorgehalt von Leitungswasser, Mineralwasser, die Art des verwendeten Salzes, die verwendeten Mundhygieneprodukte und die Essgewohnheiten berücksichtigen.

Denken Sie daran, dass Trinkwasser die Hauptquelle ist. In Frankreich enthalten die meisten natürlichen Gewässer weniger als 0, 3 mg / l Fluor . Einige Mineralwässer enthalten jedoch bis zu 8 mg / l. Fluorid kommt in den meisten Lebensmitteln auch in Spuren vor.

Beachten Sie, dass die vorgeburtliche Verschreibung von Fluoridmedikamenten bei Schwangeren vermieden werden muss.

Bei Kindern wird die Verwendung von Fluorid-Zahnpasta vor 3 Jahren nicht empfohlen, und zwischen 3 und 6 Jahren sollte es niedrig dosiert werden.

Welche Lösung gegen Fluorose?

Fluoroseflecken, die auf den Zähnen von Kindern auftreten, sind irreversibel.

Zum anderen kann der Zahnarzt seine Verschleierung mit „ästhetischen“ Techniken vorschlagen.

Wenn Sie sich schnell an Ihren Zahnarzt wenden, können Sie auch Ratschläge einholen, damit die Geschwister gesunde, weiße Zähne haben.