Alle 2 Minuten ein Haushaltsfeuer

Anonim

Feuer ist häufig.

Es ist giftig und tödlicher in der Nacht, wenn die Opfer während des Schlafs berauscht sind: Fünf Minuten Exposition gegenüber giftigen Dämpfen reichen aus, um eine lebenslange Behinderung (chronisches Asthma, Nieren-, Leber-, Herz- und Ateminsuffizienz) zu haben.

Es ist sehr heiß: In fünf Minuten kann die Temperatur in einem geschlossenen Raum 600 ° C oder in einem Treppenhaus 1.200 ° C erreichen.

Es geht schnell : Wenn ein Glas Wasser ausreicht, um es in der ersten Minute zu löschen, braucht man ab der 2. Minute einen Eimer und nach drei Minuten einen Tank.

Die Zahl der Opfer ist verheerend.

Es ist blendend und erschwert die Orientierung, während die Flammen und Dämpfe eine panische Haltung hervorrufen, die schlechte Reflexe hervorruft.

Präventionsseite

  • Überwachen und warten Sie elektrische Anlagen und Geräte (insbesondere in der Küche), die für jeden vierten Brand verantwortlich sind.
  • Überprüfen Sie den Gasschlauch jährlich.
  • Überwachen Sie die Heizungsanlagen (Schornsteine, Kehren).
  • Lagern Sie keine brennbaren oder entzündlichen Produkte und insbesondere nicht in der Nähe einer Wärmequelle.
  • Rauchen Sie niemals im Bett und löschen Sie Zigaretten immer vollständig aus.
  • Verwenden Sie keinen Alkohol oder Benzin, um den Kamin oder den Grill anzuzünden.
  • Rüsten Sie sich mit einem Melder (jetzt obligatorisch) und einem Feuerlöscher aus.

Im Falle eines deklarierten Feuers

  • Rufen Sie sofort die Feuerwehr (18) an und denken Sie daran, das Mobiltelefon bei einem Stromausfall zu benutzen.
  • Trotze nicht dem Rauch.
  • Nehmen Sie nicht den Aufzug.
  • Werfen Sie sich nicht aus dem Fenster.
  • Wenn sich das Feuer auf dem Boden oder auf dem Treppenabsatz befindet, schließen Sie die Türen und wässern Sie sie, um sie zu befeuchten.
  • Wenn im Raum Rauch ist, senken Sie sich auf den Boden und bedecken Sie Nase und Mund mit einem feuchten Tuch.

Um mehr zu erfahren:

www.attention-au-feu.fr/prevention/prevenir

www.attention-au-feu.fr/prevention/prevenir