Anonim

Adoleszenz: Anstieg des Körpergeruchs

Mit zunehmendem Alter verändern sich die Körpergerüche und werden stärker. Der Übergang zur Pubertät ist die Zeit, in der Sie lernen, mit Ihren Gerüchen umzugehen, während Sie sie entdecken. Dieses Lernen ist nicht einfach, besonders für Jungen.

Aber über welche Gerüche reden wir ? Intime Gerüche, Atem und Schweiß, besonders unter den Armen, sogar Fußgerüche …

Hier sind einige Tipps, die naheliegend erscheinen mögen, aber nicht vergeblich sind, es einem Teenager klar und mündlich mitzuteilen .

Frischer Atem

Um nicht schlecht zu riechen, wenn man mit jemandem spricht oder ein Mädchen küsst, gibt es kein Geheimnis, man muss sich jeden Tag die Zähne putzen. Idealerweise nach jeder Mahlzeit und vor jedem Date und mindestens zweimal am Tag, morgens und abends. Bei Bedarf putzen wir uns die Zähne am Waschbecken der High School, der Universität oder im Haus eines Freundes. Sie müssen nur immer eine Bürste und eine Tube Zahnpasta im Rucksack haben.

Als letzten Ausweg können Sie Kaugummi verwenden (zuckerfrei!). Bitte beachten Sie, dass Kaugummi keine Zahnreinigung ersetzt, sondern eine einmalige Reparatur ist.

Tabak ist offensichtlich der schlimmste Feind des Atems.