Anonim

Jugendliche, Alkohol und Autofahren: das unterlegene Trio

"Unhaltbar" lautet der Titel eines Films über Verkehrssicherheit . Es trägt seinen Namen so gut, dass es auch mit einer Warnung verbunden ist: "Vorsicht, bestimmte Bilder können die Sensibilität der Jüngsten und der Uninformierten verletzen." Es muss gesagt werden, dass es den Zuschauer in den Mittelpunkt eines Verkehrsunfalls stellt, der in voller Euphorie nach einem Abend auftritt, der zu betrunken mit Freunden ist.

Wir können sofort erraten, dass es passieren wird, aber wir können uns weder die Gewalt des Unfalls noch die Konsequenzen für die verletzten Freunde oder die Personen vorstellen, die in dem anderen Auto anwesend sind, das getroffen wurde. Die Ankündigung an die Familien versetzt sie ebenfalls in einen Schockzustand, während wir nicht damit gerechnet haben, Zeuge der Manöver in der Notaufnahme zu werden, um die Opfer zu töten…

Dieser Film ist schockierend durch seinen extremen Realismus!

Sie dauert 5 Minuten, ist im Internet abrufbar und richtet sich direkt an Jugendliche, um sie auf das Risiko aufmerksam zu machen , unter Alkoholeinfluss zu fahren und in ein von einer Person gefahrenes Auto zu steigen. wer ist nicht mehr Herrin von sich. "

Jeder Teenager muss unbedingt diesen Film anschauen, der wackelt. Verkehrsunfälle sind eine Realität, die zu viele Menschenleben zerstört.

Verkehrssicherheit erinnert daran, dass jede Woche 7 junge Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren bei einem Unfall im Zusammenhang mit Alkoholmissbrauch auf den Straßen Frankreichs ums Leben kommen und mehr als 27 verletzt werden. Freitags, samstags und sonntags sind 56% der Todesfälle bei 18- bis 24-Jährigen, von denen 63% nachts auftreten.

Verkehrsunfälle sind die häufigste Todesursache bei jungen Menschen.

Film ansehen: www.securiteroutiere.gouv.fr

Binge Drinking oder Biture Express: Warnung!

Lassen Sie uns diese Gelegenheit nutzen, um auf die besonderen Risiken hinzuweisen, die mit " Express Bitures " oder " Binge Drinking " einhergehen. Dies sind Praktiken, die zunehmend bei 15- bis 25-Jährigen entwickelt werden und darin bestehen, so viel Alkohol wie möglich in kürzester Zeit zu konsumieren.

Ein Wettbewerb, dessen Botschaft "zu viel zu trinken ist ein Albtraum" die Produktion von sehr interessanten Filmen durch junge Leute veranlasste, die alle die manchmal tödlichen Konsequenzen des "Anfalls" klar und deutlich zeigten: Kontrollverlust, gefährliches Verhalten, verbale, körperliche oder sexuelle Gewalt, erlitten oder verewigt.

Vorsicht, die Konsequenzen dieser schnellen Überalkoholisierung sind brutal und werden durch diese Kurzfilme von Teenagern für Teenager perfekt illustriert.