Kohlenmonoxid: Vermeiden Sie das Risiko einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Anonim

Kohlenmonoxid: Vergiftungsgefahr vermeiden!

Unsichtbares, geruchloses und nicht reizendes Gas, Kohlenmonoxid (CO) ist in Frankreich die häufigste Todesursache durch Giftstoffe. Es ist die Ursache von hundert Todesfällen pro Jahr. Es breitet sich sehr schnell aus und kann in weniger als einer Stunde zum Tod führen.

Jedes Jahr gibt es mehr als 1.000 Fälle von versehentlicher häuslicher Kohlenmonoxidvergiftung, an denen fast 3.500 Menschen beteiligt sind. Ein Drittel von ihnen wird nach Angaben des französischen Instituts für öffentliche Gesundheitsüberwachung (InVS) in ein Krankenhaus eingeliefert und einige werden lebenslange Folgen haben.

Sein Vorhandensein in der Luft resultiert aus der Fehlfunktion - oder dem unsachgemäßen Gebrauch - eines Verbrennungsgeräts: Holz-, Kohle-, Gas- oder Ölkessel (in 42% der Fälle), Warmwasserbereiter, Kamineinsätze, Öfen, Zusatzheizungen, Holz-, Kohle- oder Gasöfen, Automotoren, Benzin- oder Heizölgeneratoren, Kohlebeckengeräte usw.

Mehr als drei Viertel der Franzosen mit Verbrennungsheizgeräten sind sich jedoch des Risikos von CO -Emissionen nicht bewusst. Und jeder Fünfte weiß nicht, dass dieses Gas geruchlos ist.

Kohlenmonoxidvergiftung: Warnsymptome und Vorsichtsmaßnahmen

Bestimmte Symptome sollten alarmieren: Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, geistige Verwirrung, Müdigkeit…

Es sind auch Vorkehrungen zu treffen, um das Risiko einer CO-Emanation zu begrenzen:

  • Lassen Sie die Heizungs- und Warmwasserinstallation sowie die Abzüge vor jedem Winter von einem qualifizierten Fachmann überprüfen.
  • Lüften Sie mindestens zehn Minuten am Tag, auch bei kaltem Wetter, und behindern Sie nicht die Luftein- und -auslässe Ihres Zuhauses
  • Beachten Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung der Verbrennungsgeräte und betreiben Sie die Zuheizer niemals im Dauerbetrieb.
  • Stellen Sie die Stromaggregate außerhalb der Gebäude auf.

Für weitere Informationen:

Gefahr von Kohlenmonoxid: Um sich zu schützen, einfache Maßnahmen, Gesundheitsministerium, Januar 2016, http://social-sante.gouv.fr/actualites/actualites-du-ministere/article/danger-du- monoxid-zu-Kohlenstoff-s-en-Schutz-of-Single-Gesten.