Kategorie

Hepatitis

Hepatitis-B-Impfung

In Ermangelung einer wirksamen Behandlung von Hepatitis B ist die Impfung die einzige Möglichkeit, das Infektionsrisiko zu senken. Es wird derzeit für alle Kinder und Jugendlichen empfohlen, die nicht geimpft wurden.

Eine Kartoffel, die impft

Ein amerikanisches Team hat gerade gezeigt, dass Mäuse gegen das Hepatitis-B-Virus geimpft werden können, indem sie mit Kartoffeln gefüttert werden! Selbstimpfungen durch Kartoffelverzehr könnten daher schnell möglich werden. Es wäre eine Revolution in der Impfung.

Hepatitis-B-Impfung: ein beruhigender Bericht

Neuer Bericht der französischen Gesundheitssicherheitsbehörde "schließt das Bestehen eines hohen Risikos aus" für schwerwiegende neurologische Erkrankungen oder Autoimmunerkrankungen aufgrund einer Hepatitis-B-Impfung.

Vereinfachte Impfung mit dem Impfstoff gegen Hepatitis A bei Kindern

Zwei Injektionen reichen aus, um Kinder gegen Hepatitis A zu impfen

Hepatitis A, Virus und Impfung

Hepatitis A ist eine Krankheit, die von Mensch zu Mensch übertragen wird. Fruchtsäfte können beispielsweise vom Stuhl einer kranken Person mit dem Virus kontaminiert sein. Sonnige Ziele sind bei Hepatitis A ein Hinweis auf eine Impfung.

Hepatitis C, das Hepatitis-Virus befällt nicht nur die Leber,

Wie der Name schon sagt, infiziert das Hepatitis-C-Virus die Leber und verursacht Leberkomplikationen wie Leberzirrhose und Leberkrebs. Aber nicht nur: Träger dieses Virus sind auch einem höheren Risiko ausgesetzt, extrahepatische Komplikationen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Nierenversagen, Diabetes oder sogar Depressionen zu entwickeln. Die gute Nachricht ist, dass in Frankreich 65% der Virusträger, die wissen, dass sie infiziert sind, potenziell von den brandneuen Behandlungen profitieren können, die nicht nur bei 90% der geheilten Krankheiten sehr wirksam sind

Hepatitis und Leberzirrhose

Hepatitis B ist die häufigste sexuell übertragbare Krankheit: 2 Milliarden Menschen weltweit sind dem Hepatitis-B-Virus ausgesetzt.Was wissen Sie über das Screening, die Vorbeugung, die Behandlungen und die Risiken, die mit dieser Krankheit verbunden sind? ?

Multiple Sklerose: Der Hepatitis-B-Impfstoff ist verschwunden!

Zwischen 1995 und 1997 wurde der Hepatitis-B-Impfstoff wegen Multipler Sklerose angeklagt. Ohne formelle Beweise, aber als Vorsichtsmaßnahme, beschloss der Gesundheitsminister 1998, die Routineimpfung in den Schulen einzustellen, um dann Bedenken zu wecken und die Gegner der Impfung zu stärken. Eine französisch-kanadische Studie und eine amerikanische Studie klären heute gleichzeitig den Impfstoff. Werden die Kontroversen dort enden? Nicht so sicher!

Asthma-live

Aktuelle Behandlung von chronischer Hepatitis C ist sehr effizient, so dass d ' das Virus eliminieren. Es s ' ist d ' eine Kombinationstherapie basiert ' Interferon und Ribavirin.

Sexualität, Fruchtbarkeit, Schwangerschaft

Verfügbar ab 1981 der Impfung gegen die ' Hepatitis-B-21-6 pro 100.000 Einwohner (zwischen 1991 und 1996), Hepatitis B, das Auftreten neuer Fälle von & 039 reduziert hat. Die Überwachung von 10 Jahren (89-98) bestätigt die Nicht-Impfstoff Haftung in Fällen von Multipler Sklerose, die geladen worden war.

Wissen Sie, wie Sie Ihre Füße pflegen müssen?

Dies ist wichtig, weil in 80% der Fälle die Krankheit durch Zirrhose oder Leberkrebs chronische und potenziell tödlich wird, dass ' es langfristig induziert.

Hepatitis B und Impfstoff

Aufgrund der immer unvorhersehbaren Natur von Ereignissen, die im Ausland auftreten können, sind viele Reisende dem Risiko einer Hepatitis B ausgesetzt, beispielsweise im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit, die einer medizinischen Behandlung bedarf. Ein wirksamer Impfstoff, der Schutz gegen Hepatitis B bietet, gibt es jedoch seit mehr als zwanzig Jahren.

Übertragung von Hepatitis C: Wie vermeide ich kontaminiertes Blut?

Martine Aubry wollte eindeutig jede Falle vermeiden, bevor sie ihr Ministerium verließ, indem sie ein systematisches "virales Genom" -Screening für Blutspenden zum Nachweis des AIDS-Virus (HIV) und der Hepatitis C (HCV) genehmigte. Der Vorteil dieser Technik gegenüber herkömmlichen Tests besteht darin, dass Viren vom Beginn der Krankheit an viel früher erkannt werden können.

Hepatitis C verdreifacht das Diabetesrisiko

In der 40- bis 49-jährigen Bevölkerung erhöht eine Hepatitis-C-Virus-Infektion das Risiko, an Typ-2-Diabetes (nicht insulinabhängig) zu erkranken, um das Dreifache.

Screening: 200.000 Menschen, die mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert sind, wissen es nicht!

Während 600.000 Franzosen mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert sein sollen, von denen 200.000 noch nichts davon wissen, ist ein ermutigendes Screening mehr als gerechtfertigt. Die Entscheidung für eine neue Kampagne der öffentlichen Hand wurde insbesondere durch die Einführung wirksamerer Behandlungen (Doppeltherapien, neues Interferon) verstärkt. Die Hauptbotschaften dieser Operation sind sehr klar: "Hepatitis C: getestet werden, sich selbst behandeln zu können", "Sie wissen nichts über Hepatitis C. Der Beweis ist, dass Sie nicht wissen, dass l ' wir können es heilen

Hepatitis C, Leberzirrhose und Leberkrebs

Hepatitis C ist aufgrund ihrer hohen Inzidenz in der Weltbevölkerung und ihrer möglichen Komplikationen (Leberzirrhose, Leberkrebs) ein großes Gesundheitsproblem. Dies erklärt, warum diese Krankheit eine große Anzahl von Forschern mobilisiert, die an der Entwicklung neuer kurativer oder präventiver Therapien beteiligt sind. Die Behandlung der Krankheit hat sich in den letzten Jahren weiterentwickelt und es gibt heute eine echte Hoffnung, eine bestimmte Anzahl von Patienten zu heilen.

Hepatitis C kann behandelt werden ... vorausgesetzt, es wird frühzeitig erkannt!

Am 18. Oktober 2001 werden Biologen das kostenlose Hepatitis-C-Screening mit der Bevölkerung erneuern. Im vergangenen Jahr hatte es einige Erfolge erzielt. Fast 22.000 Menschen zeigten sich und 256 positive Fälle wurden festgestellt. Dieses Ergebnis bestätigte die Bedeutung dieser Krankheit: Sie betrifft zwischen 500.000 und 600.000 Franzosen. Viele von ihnen wissen jedoch bis heute nicht, dass sie infiziert sind. Die Behandlungen sind jedoch vorhanden, sofern sie früh genug begonnen werden!

Hepatitis C: Symptome

Hepatitis C ist eine Viruserkrankung, die die Leber betrifft, eines der wichtigsten Verdauungsorgane. Diese hauptsächlich durch Blut übertragene Pathologie, deren Schweregrad unterschiedlich ist, erfordert eine frühzeitige Behandlung. Was sind die Symptome von Hepatitis C?

Hepatitis B: Baby, Kind, Jugendlicher ... wen impfen?

Unter Berücksichtigung der schwerwiegenden Komplikationen von Hepatitis B, der Wirksamkeit des Impfstoffs und seiner Nebenwirkungen empfehlen die Experten die "universelle Impfung gegen Hepatitis B bei Säuglingen" und die "Einrichtung eines vorübergehenden Programms" Impfungen für Kinder und Jugendliche aufzuholen “.

Hepatitis A: hauptsächlich Nahrungsübertragung

Das Hepatitis-A-Virus ist besonders in Ländern verbreitet, in denen die Hygiene unzureichend ist. Tatsächlich erfolgt die Übertragung bei Hepatitis A durch Kontakt mit kontaminierten Lebensmitteln oder kontaminiertem Wasser. Dies führt zu erheblichen Verdauungsstörungen, weshalb im Falle einer Hepatitis eine angemessene Behandlung erforderlich ist.

Die wichtigsten Symptome von Hepatitis B

Hepatitis B und seine Symptome sind nicht immer gleich. Hepatitis B ist jedoch eine Entzündung der Leber, die häufig zu Fieber, Leberproblemen und Symptomen wie schwerer Müdigkeit oder Verdauungsproblemen führt.

Nationaler Hepatitis B und C Plan

Jedes Jahr fordern Hepatitis und insbesondere Hepatitis C Tausende von Menschenleben. Bernard Kouchner kündigte die Umsetzung eines Plans zur Verringerung des Risikos der Übertragung der Hepatitis B- und C-Viren an, der verschiedene vorbeugende Maßnahmen wie die Sicherung der medizinischen Versorgung und den Zugang zu sterilen Injektionsgeräten umfasst für Drogenabhängige Informationskampagnen für Risikopopulationen. Gleichzeitig werden Screening und Behandlung der Patienten verbessert.

Hepatitis C: die Rückkehr der Ahnenmethoden

Die heutzutage etwas vergessene Praxis des Blutvergießens könnte durchaus wieder in den Vordergrund rücken. Ein japanisches Team hat in der Tat gezeigt, dass es Patienten mit chronischer Hepatitis C, die schlecht auf aktuelle Behandlungen ansprechen, echte Vorteile bringen könnte.

Hepatitis-A-Impfstoff, dauerhafte Immunität

Hepatitis A entwickelt sich in unseren Ländern wenig, betrifft jedoch häufig Reisende. Die Krankheit ist im Allgemeinen nicht gefährlich, kann jedoch aufgrund der Müdigkeit, die sie hervorruft und sich über einen Zeitraum von ein oder zwei Monaten erstreckt, sehr schwächend sein. Der Hepatitis-A-Impfstoff ist vorhanden und bietet einen wirksamen Schutz gegen die Krankheit. Laut der Arbeit eines belgischen Ärzteteams kann die Immunität, die es verleiht, sogar bis zu 30 Jahre dauern. Ein guter Grund, den Impfstoff vor der Abreise nicht zu vergessen.

Hepatitis C, Kontaminationsgefahr

Die Risikofaktoren für die Übertragung des Hepatitis-C-Virus (HCV) haben sich weiterentwickelt. Vor 1992 waren der intravenöse Drogenkonsum und Bluttransfusionen die beiden Hauptarten der Hepatitis-C-Infektion. Heute ist die Liste gewachsen.

Hepatitis C: Lassen Sie sich testen!

Zum dritten Mal in Folge veranstalten liberale Biologen einen kostenlosen Hepatitis-C-Screening-Tag. Es besteht ein Notfall: 200 bis 300.000 Menschen sind unwissentlich mit dem Virus infiziert. Wird es jedoch rechtzeitig erkannt und behandelt, heilt es relativ gut.

Chronische Hepatitis C: eine neue Blutuntersuchung

Keine Leberbiopsie mehr! Die Forscher haben gerade einen Bluttest entwickelt, um die durch das Hepatitis-C-Virus ausgelöste Fibrose zu erkennen, die für die chronischen Komplikationen von Hepatitis C verantwortlich ist: Leberzirrhose und Krebs.

AIDS und Hepatitis C: gefährlicher Zusammenhang

Einer Studie der Nationalen Agentur für AIDS-Forschung (ANRS) zufolge ist es problematisch, sowohl Träger des AIDS-Virus als auch des Hepatitis-C-Virus zu sein: Eine HIV-Infektion verschlimmert Hepatitis C erheblich In Frankreich leidet ein Drittel der AIDS-Kranken an Hepatitis C.

Die französische Akademie für Medizin sagt JA zur Hepatitis-B-Impfung

Es ist wichtig und dringend, diese Kontroverse zu beenden. Bisher hat keine Studie die Verantwortung für den Hepatitis-B-Impfstoff beim Auftreten von Multipler Sklerose oder anderen sogenannten demyelinisierenden Krankheiten festgestellt. Es ist erforderlich, die Impfung erneut zu starten, wenn die Gefahr besteht, dass ein Anstieg dieser sehr schweren, manchmal tödlichen Krankheit zu beobachten ist.

Chronische Hepatitis C: Endlich Unterstützung für die Kranken

Chronische Hepatitis C ist zu einer behandelbaren Krankheit geworden. Leider macht die Schwere der Behandlung die Nachsorge der Behandlungen häufig zufällig. Die Schering-Plough-Labors haben in Zusammenarbeit mit einer Expertengruppe ein Programm namens AVANCE entwickelt, das Patienten mit Hepatitis C in ihren täglichen Schwierigkeiten helfen und unterstützen soll.

Hepatitis B: JA zur Impfung!

Das Konsensus-Treffen zur Impfung gegen das Hepatitis-B-Virus am 10. und 11. September 2003 führte zu folgenden Empfehlungen: universelle Impfung aller Babys, Aufholprogramm für Kinder und Jugendliche und Impfung Menschen, die dem Virus ausgesetzt sind.

Hepatitis C: testen lassen, am 16. Oktober kostenlos!

In diesem Jahr bieten 1.837 oder fast jedes zweite medizinische Analyselabor den Hepatitis-C-Screening-Test an, den Sie unabhängig von Ihrem Alter kostenlos und anonym nutzen können.

Hepatitis C: das Ende der Leberbiopsie!

Wenn wir Hepatitis C sagen, denken wir sofort an eine Leberbiopsie. Und die Angst vor dieser aggressiven Untersuchung, die viele Patienten ablehnen, trägt zu einer sehr schlechten Behandlung von Hepatitis bei. Die Ankunft von Fibrotest-Actitest sollte diese Situation revolutionieren.

Hepatitis-C-Screening

Eines der Hauptziele des Nationalen Plans gegen Hepatitis 2002-2005 ist die Förderung des Screenings: Bis 2005 sollen möglichst viele Träger des Hepatitis-C-Virus nachgewiesen und die durch chronische Hepatitis verursachte Mortalität um 30% gesenkt werden. B und C bis 2008. Philippe Lamoureux, Generaldirektor von Inpes (Nationales Institut für Prävention und Gesundheitserziehung), erklärt, warum und wo man Informationen über Hepatitis, Zuhören und Unterstützung findet.

Hepatitis C, Geschlechtskrankheit, Geschlechtskrankheit

Hepatitis C, von der mittlerweile fast 500.000 Menschen in Frankreich betroffen sind, kann bei riskanter Praxis sexuell übertragen werden.

Hepatitis B, C und AIDS: versehentliche Schnitte und Stiche in Krankenhäusern

Im Gesundheitswesen tätige Arbeitnehmer, die aufgrund ihres Berufs scharfe Gegenstände wie Nadeln verwenden oder damit umgehen, laufen Gefahr, sich zu verletzen, was zu schweren, manchmal sogar tödlichen Infektionen führen kann, die über das Internet übertragen werden Blut.

Hepatitis, Virus und Impfstoff

Schätzungen zufolge sind weltweit 170 Millionen Menschen chronisch mit dem Hepatitis-C-Virus infiziert, und jedes Jahr infizieren sich 3 bis 4 Millionen Menschen neu. Seit Jahren stoßen Forscher, die versucht haben, einen Impfstoff zu entwickeln, auf große Schwierigkeiten, die mit den äußerst heterogenen Eigenschaften des Genoms dieses Virus zusammenhängen. Heute hat ein italienisches Team dieses Hindernis überwunden und ein enormes Potenzial für die Bekämpfung dieser Krankheit eröffnet.

Hepatitis B, Impfung, Behandlung und Wachsamkeit

Hepatitis B ist furchterregend, da es für die meisten Leberkrebsarten auf der Welt verantwortlich ist. In Europa bleibt es die schrecklichste sexuell übertragbare Krankheit mit AIDS. Gute Nachricht: Eine neue antivirale Behandlung steht bevor. Schlechte Nachricht: Die Behandlung von Hepatitis B ist lebenslang. Vertrauen Sie also auch weiterhin dem Impfstoff und den Kondomen!

Hepatitis, Infektion und Hepatitis B- und C-Viren

Wussten Sie, dass 300.000 Franzosen an chronischer Hepatitis B und 400.000 bis 500.000 an Hepatitis C leiden? Viele von ihnen wissen nicht, dass sie infiziert sind. Diese beiden Viren sind extrem ansteckend. Das Screening muss auf die gefährdeten Personen ausgerichtet bleiben.

Hepatitis und Impfstoff

Heutzutage ist die Entwicklung zu Leberzirrhose oder Leberkrebs nicht unvermeidlich. Eine antivirale Behandlung kann die chronische Hepatitis B stoppen. Sie müssen immer noch wissen, dass Sie Träger des Hepatitis-B-Virus sind, daher der Anreiz, sich testen zu lassen.

Hepatitis und Screening

Unabhängig davon, ob die Krankheit geheilt oder gestoppt werden soll, hat sich das Management von Hepatitis B und C erheblich verbessert. Es bleibt daher das Problem des Screenings, das bei weitem nicht ausreicht, was zu einer schnellen Übertragung von Hepatitis-Viren und zu Verzögerungen bei der Behandlung führt.

Hepatitis B und Screening

Das Hepatitis-B-Virus wird durch Geschlecht und durch mit infiziertem Blut kontaminierte Gegenstände übertragen. Es wurde jedoch gerade eine andere Übertragungsart vorgeschlagen: Das Hepatitis-B-Virus könnte auch über Schweiß übertragen werden. Kontaktsportbegeisterte sind eingeladen, sich untersuchen und impfen zu lassen.

Hepatitis- und Hepatitistests

Ein einfacher Bluttest reicht aus, um Hepatitis zu erkennen, während die Behandlungen immer effizienter werden. Darüber hinaus hilft das Wissen, dass Sie ein Träger des Hepatitis-Virus sind, seine Übertragung zu begrenzen ...

Hepatitis und Screening: Hepatitis A, B und C,

Hepatitis A, B und C sind alle Krankheiten, die durch ein Virus verursacht werden, das die Leber angreift. Auf der anderen Seite unterscheiden sich der Verlauf und das Ergebnis dieser Krankheiten sowie die Art und Weise, wie Viren übertragen werden. Update zu diesen 3 Hepatitis.

Hepatitis B und Impfung

Eine weitere Studie, die zu einem Zusammenhang zwischen der Impfung gegen das Hepatitis-B-Virus bei Kindern und Multipler Sklerose führt, wird von der High Health Authority aufgrund methodologischer Befangenheit widerlegt. Folglich bleiben die Empfehlungen, wie sie im Impfkalender erscheinen, unverändert.

Hepatitis A, B, C, D, E, verschiedene Formen von Hepatitis, Leber,

Hepatitis ist allgemein als Lebererkrankung bekannt, aber wissen Sie wirklich, welche spezifischen Merkmale sie aufweist und wie Sie sie bekämpfen können? Eine kleine Erinnerung…

Hepatitis A, B oder C: Unterschiede zwischen verschiedenen Hepatitiden,

Die meisten Hepatitiden oder Leberentzündungen werden durch Viren verursacht, daher ihre nicht-virale Hepatitis. Sind Hepatitis A, B oder C alle gleich schwer und wie werden sie übertragen?

Hepatitis A: Impfstoffmangel für Reisende, wie man sich gegen Hepatitis A impfen lässt,

Schlechte Nachrichten für exotische Reisende, die sich vor ihrer Abreise gegen Hepatitis A impfen lassen möchten: Seit 14 Tagen fehlt es uns an Impfstoffen gegen das Hepatitis-A-Virus! Erläuterungen.

Schwere und fulminante akute Hepatitis: Eine Behandlung für schwere und fulminante akute Hepatitis.

Eine besonders schwere Krankheit, eine schwere und fulminante akute Hepatitis, erfordert jetzt eine dringende Lebertransplantation. Die Arbeit eines französischen Forscherteams legt jedoch die Möglichkeit einer Behandlung nahe.

Hepatitis C: Übertragung des Hepatitis-C-Virus, neue Medikamente gegen das Hepatitis-C-Virus,

Das Nationale Institut für Gesundheit und medizinische Forschung (Inserm) gibt die Entdeckung von zwei neuen Faktoren bekannt, die beim Eintritt des Hepatitis-C-Virus eine Rolle spielen: Ein Fortschritt, der Hoffnung auf die Entwicklung neuer Medikamente gibt.