Kategorie

Neurologische Erkrankungen

Sie hatte Fußschmerzen und war aufgrund einer seltenen Krankheit gelähmt

Sierra Henderson hatte einen wunden Fuß und einen schlechten Geschmack im Mund. Diese Ärzte hatten bei ihr eine einfache Infektion der Nasennebenhöhlen diagnostiziert, aber in Wirklichkeit litt sie unter dem Guillain-Barré-Syndrom und war gelähmt.

Alzheimer-Krankheit: Wissen, wie man mit dem Patienten kommuniziert

Mit der Alzheimer-Krankheit werden die Emotionen verstärkt. So führen sie manchmal zu Verhaltensstörungen. Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, eine gute Kommunikation herzustellen. Hier sind einige hilfreiche Tipps.

Alzheimer-Krankheit: Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit,

Eine Studie, die anlässlich des Welttages der Alzheimer-Krankheit veröffentlicht wurde, schätzt, dass weltweit 35 Millionen Menschen an dieser Krankheit leiden. Diese Zahl ist gegenüber früheren Bewertungen um 10% gestiegen.

Beide Beine amputiert aufgrund einer Meningitis, die fälschlicherweise als gastrointestinal bezeichnet wird

Ein 7-jähriger Brite, Brogan-Lei Partridge, verlor seine Beine. Sie litt an Meningitis und entwickelte eine Sepsis. Seine Ärzte hatten ihrerseits versichert, dass das kleine Mädchen eine Gastroenteritis hatte.

Matt Pokora ist von Alzheimer betroffen

Für seinen ersten Film wählte Matt Pokora ein Thema, das ihn persönlich betrifft: die Alzheimer-Krankheit. Diese degenerative Krankheit hat ihren Großvater 2019 getötet.

Epilepsie im Kindesalter: eine lizenzierte Cannabis-Droge

Ein Medikament auf Cannabisbasis namens Epidyolex hat grünes Licht von der Europäischen Union erhalten. Das Inverkehrbringen dieser Behandlung gegen zwei schwerwiegende Formen der infantilen Epilepsie wurde in den 28 Mitgliedstaaten, einschließlich Frankreich, genehmigt.

Risikofaktoren für Schlaganfall

Vor einem Schlaganfall können bestimmte Faktoren seine Ankunft begünstigen. Zurück zu diesen Hauptelementen, die in Gefahr sind ...

Bakterielle oder virale Meningitis: Symptome und Behandlungen

Meningitis kann viral oder bakteriell sein. Letzteres kann möglicherweise lebensbedrohlich sein und sollte niemals leichtfertig eingenommen werden. Das Erkennen der Symptome einer Meningitis ist daher unerlässlich. Zoom auf die Manifestationen und Behandlungen von Meningitis.

Alzheimer: Fettverzehr während der Schwangerschaft schützt Ihr Kind

Werdende Mütter könnten das Auftreten von Alzheimer bei ihren Nachkommen verhindern. Es wäre ausreichend, während der Schwangerschaft eine fettreiche Ernährung zu sich zu nehmen.

Samuel L Jackson: seine Familie durch die Alzheimer-Krankheit zerstört

Im Rahmen einer Spendenaktion für die Erforschung der Alzheimer-Krankheit stellte Samul L. Jackson fest, dass sechs Mitglieder seiner Familie an dieser Form von Demenz leiden.

Paranoia und psychische Störungen: Symptome der Alzheimer-Krankheit

Alzheimer führt zu kognitiven Beeinträchtigungen, aber auch zu Emotionen und Verhaltensstörungen. Daher haben viele Patienten psychische Probleme und leiden manchmal sogar an Paranoia. Es ist daher wichtig, um gut zu altern, auf psychische Symptome zu achten, die auf Alzheimer hinweisen können.

Multiple Sklerose: Definition und Symptome

Multiple Sklerose (MS) ist eine Pathologie, die das Zentralnervensystem und insbesondere die Myelinscheiden betrifft, die die Neuronen umhüllen und die Ausbreitung von Nervenimpulsen sicherstellen. Was sind die Folgen von Multipler Sklerose? Sind Schmerzen die Hauptsymptome dieser Pathologie? Wie übersetzt sich diese Autoimmunerkrankung?

Parkinson-Krankheit, Steifheit, Langsamkeit der Bewegung und Zittern

Die Steifheit, die Langsamkeit der Bewegungen und das Zittern machen alle Aufgaben des täglichen Lebens extrem gefährlich: Ziehen Sie Ihren Mantel an, essen Sie, putzen Sie Ihre Zähne, gehen Sie… Manchmal kommen Gedächtnisprobleme hinzu, plötzliche Angst oder Panikattacken. Wenn den 120.000 Parkinson-Patienten das Leben schwer fällt, sind auch die Menschen in ihrer Umgebung schwer betroffen.

Dystonie: Symptome und Behandlungen von Dystonie,

Diese neurologischen Erkrankungen sind in ihren Erscheinungsformen sehr unterschiedlich, ihre Behandlung ist schwierig, aber Patienten mit Dystonie können heute Lösungen angeboten werden.

Parkinson-Krankheit, warum Sprachtherapie unerlässlich ist,

Ab dem Beginn der Entwicklung der Parkinson-Krankheit und insbesondere beim geringsten Anzeichen einer Sprachstörung oder eines Schluckens ist eine Beurteilung der Sprachtherapie erforderlich. Nur die Rehabilitation durch einen Logopäden kann diesen Menschen eine Stimme geben und jegliche Fehlleitung vermeiden, die häufigste Ursache für den vorzeitigen Tod in dieser Bevölkerung.

Alzheimer und Pestizide: Alzheimer, eine Berufskrankheit? -

Was wäre, wenn die Alzheimer-Krankheit eine Berufskrankheit wäre? Aus dieser Studie geht hervor, dass Weinarbeiter, die stark Pestiziden ausgesetzt sind, ein erhöhtes Risiko haben, an Demenz zu erkranken, einschließlich der Alzheimer-Krankheit.

Alzheimer-Krankheit: Gründe zu hoffen,

In Frankreich sind rund 900.000 Menschen von der Alzheimer-Krankheit betroffen, und jedes Jahr werden 225.000 neue Fälle diagnostiziert. Ohne Heilung macht diese neurodegenerative Krankheit, die das Gedächtnis beeinträchtigt, weiterhin Angst. Es gibt jedoch Grund zur Hoffnung, so die Wissenschaftler, die während der Woche der Erinnerung in Bordeaux versammelt waren.

Was wissen Sie über die Alzheimer-Krankheit? Testen Sie Ihr Wissen,

In Frankreich leiden 850.000 Menschen an Alzheimer. Mit 250.000 neu diagnostizierten Fällen pro Jahr ist diese Krankheit eine echte Herausforderung für die öffentliche Gesundheit. Was wissen Sie genau über diese Krankheit? Testen Sie sich in 10 Fragen.

Alzheimer: Prävention der Alzheimer-Krankheit,

Wir alle haben gehört, dass die Stimulierung unseres Gehirns und insbesondere der intellektuellen Funktionen uns vor der Alzheimer-Krankheit schützen kann. So empfehlen wir Kreuzworträtsel und alle Arten des Lernens. Heute deuten neue Daten darauf hin, dass es andere Schutzfaktoren gibt. Wir haben sogar Risikofaktoren identifiziert, aber alle sind änderbar!

Identifizieren Sie Alzheimer-Krankheit und Gedächtnisstörungen, esante.fr

Häufige Nachlässigkeit, wiederholter Verlust von Gegenständen ... Die Alzheimer-Krankheit scheint offensichtlich. Sehr oft sind diese Zeichen jedoch nur ein Spiegelbild der normalen Alterung des Gedächtnisses. Zu wissen, wie man die Krankheit erkennt, bedeutet, eine frühzeitige Diagnose zu ermöglichen. Oder hören Sie umgekehrt und meistens ohne Grund auf, sich Sorgen zu machen. Wie man anlässlich des Weltalzheimer-Tages das Wahre vom Falschen unterscheidet.

Alzheimer: Wie verläuft die Krankheit? Die drei Entwicklungsstadien der Alzheimer-Krankheit

Nicht jeder Gedächtnisverlust wird durch die Alzheimer-Krankheit verursacht, da normales Altern auch mit Gedächtnisproblemen verbunden ist und das sehr fortschreitende Auftreten von Alzheimer-Symptomen ebenfalls dazu beiträgt die Schwierigkeit der Diagnose. Daher das Interesse zu wissen, wie sich die Alzheimer-Krankheit entwickelt ...

Fibromyalgie, chronische Müdigkeit und Krankheitssymptome

Was ist das Profil von Menschen mit Fibromyalgie? Welche Schmerzen empfinden sie, für welche täglichen Auswirkungen? Eine französische Umfrage, die erste, die auf dem jährlichen Kongress der Schmerzspezialisten (SFETD, 24.-26. November 2016) vorgestellt wurde, beleuchtet Fibromyalgie im "echten Leben".

Bridge: das Kartenspiel, das vor Demenz und Alzheimer schützt,

Wäre ein Kartenspiel mit 52 Karten leistungsfähiger als jedes andere Medikament, um die Jugendlichkeit unseres Gehirns aufrechtzuerhalten? Die Forscher widmen den Vorteilen von Bridge, deren regelmäßiges Üben das Einsetzen verlangsamen könnte, große Aufmerksamkeit Alzheimer-Krankheit.

Parkinson-Krankheit: Zeugnis eines Patienten,

Der 57-jährige Hervé leidet an Parkinson. Er lebte alle schwierigen psychologischen Phasen, die auf die Bekanntgabe der Diagnose folgten, aber auch die intensive Rehabilitation, die zerebrale Neurostimulation ... Freiwilliger Delegierter des Vereins France Parkinson, hier sind seine fünf Botschaften.

Meningitis: Symptome bei Erwachsenen

Meningitis ist per definitionem eine Entzündung der Meningen, der Membranen, die das Gehirn umgeben. Meningitis bakterieller, viraler oder pilzlicher Herkunft ist ansteckend und muss dringend behandelt werden. Aber was sind die Symptome einer Meningitis bei Erwachsenen? Sind Nackenschmerzen das einzige Anzeichen einer Meningitis?

Meningitis: 3 Warnzeichen

Meningitis ist eine Entzündung (-itis) der Membranen, die das Gehirn und das Rückenmark umgeben. Wir unterscheiden eine virale Meningitis ohne wirkliche Schwerkraft von einer bakteriellen Meningitis, die viel problematischer ist. Aber was sind die Symptome von Meningitis und Meningealsyndromen, die Sie erkennen sollten?

Blitzmeningitis: die Definition

Meningitis ist per Definition eine virale oder bakterielle Infektion der Meningen (Membranen, die das Gehirn und das Rückenmark umgeben). Blitzmeningitis ist im Gegensatz zur viralen Meningitis eine relativ schwere bakterielle Meningitis. Aber was sind die klinischen Anzeichen einer Blitz-Meningitis?

Charcot-Krankheit: die Hauptsymptome

Morbus Charcot ist eine neurologische Erkrankung, die auch als Amyotrophe Lateralsklerose bezeichnet wird. Aber was sind die Merkmale von Morbus Charcot und was sind die Hauptsymptome?

Multiple Sklerose: Behandlungen, die die Entwicklung stoppen

Multiple Sklerose (MS) ist eine entzündliche Erkrankung, die das Zentralnervensystem betrifft. Was sind die Symptome, Behandlungen und Verlauf der Multiplen Sklerose? Wie altere ich gut mit MS?

Parkinson-Krankheit: spielt körperliche Aktivität eine Rolle?

Menschen mit Parkinson haben das Recht, wie alle anderen auch gut zu altern. Aber kann körperliche Aktivität bei alltäglichen Symptomen wie Händeschütteln oder Gehschwierigkeiten von Vorteil sein?

Fibromyalgie: Erkennen der ersten Symptome

Fibromyalgie, die Ursache vieler Symptome, ist eine Pathologie, deren Diagnose von der Weltgesundheitsorganisation seit 1992 anerkannt wird. Es gibt keine Behandlung für die Krankheit, aber jeder Patient wird behandelt. Anklage spezifisch für seinen eigenen Fall.

Ein Impfstoff gegen Alzheimer

Zwei Forscherteams haben gleichzeitig gezeigt, dass es bei Mäusen möglich ist, mit Hilfe einer Impfung das Fortschreiten der Alzheimer-Krankheit zu verlangsamen! Der genaue Mechanismus und die Frage, ob er beim Menschen gleich ist, müssen noch geklärt werden. Diese Ergebnisse sind jedoch angesichts dieser Alterskrankheit besonders ermutigend.

Tetanus: Warum sollten Sie nicht auf Rost achten?

Tetanus hat Symptome, die eine Notfallkonsultation alarmieren und rechtfertigen sollten. Hüten Sie sich vor falschen Vorstellungen über Tetanus und Rost. Der verantwortliche Bazillus ist überall!

Was ist die Ursache für Meningitis ohne Fieber?

Meningitis kann von unterschiedlicher Art sein und unterschiedliche Ursachen haben. Wenn für die meisten von ihnen das Fieber das vorherrschende Symptom ist, gibt es eine sehr seltene Form, die kein Fieber auslöst: die eosinophile Meningitis.

Epilepsie: immer spektakulär, oft mild

Als elektrisches Phänomen im Gehirn ist Epilepsie eine sehr spezifische Krankheit wie keine andere. Die bekannteste Manifestation ist die Grand-Mal-Krise, die spektakulär ist, aber es gibt auch viele andere Manifestationen. Zu Recht besorgniserregend ist, dass Epilepsie jedoch am häufigsten mild ist und von einer breiten Palette von medikamentösen Behandlungen profitiert.

Tetanus: Inkubationszeit

Tetanus ist eine Erkrankung, die durch das Bakterium Clostridium tetani verursacht wird. Diese Krankheit ist für viele Patienten lebensbedrohlich, da sie zu einer sehr schmerzhaften Muskelparalyse führt. Aus diesem Grund ist der Tetanus-Impfstoff obligatorisch. Was sind die Ursachen von Tetanus?

Ein Detektor zur Vorbeugung eines Epilepsieanfalls

Während es bisher unmöglich war, einen epileptischen Patienten vor dem bevorstehenden Auftreten eines Anfalls zu warnen, haben Forscher gerade ein Gerät entwickelt, das das Auftreten einige Minuten im Voraus vorhersagen kann. Wenn die Relevanz eines solchen Nachweissystems in großem Umfang bestätigt wird, wären die praktischen Auswirkungen für viele Epilepsiepatienten erheblich.

Lösungsmittel und Risiken von neurologischen Störungen

Die Exposition gegenüber Lösungsmitteln ist mit einem erhöhten Risiko für bestimmte neurologische Erkrankungen (Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit, Neuropathien) verbunden. Schon bei sehr kurzem Kontakt ist es wichtig, sich systematisch vor diesen schädlichen Dämpfen zu schützen.

Schwierige Diagnose: Panikattacke oder Epilepsie?

Epilepsie und Panikattacke sind zwei sehr unterschiedliche Krankheiten in Bezug auf ihre Ursache und Behandlung. Aufgrund ihrer Symptome ist es jedoch manchmal sehr schwierig, sie zu unterscheiden. Heutzutage kann diese diagnostische Unklarheit möglicherweise durch die Verwendung eines lang anhaltenden EEG (Aufzeichnung der elektrischen Aktivität des Gehirns) behoben werden. Diese Technik würde eine angemessenere Versorgung der betroffenen Patienten ermöglichen.

Meningitis: Die Behandlung ist immer ein Notfall,

Die bloße Erwähnung macht vor allem den Eltern immer Angst, weil sie in Schulen ansteckt und manchmal fatale Folgen hat, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird. Es gibt verschiedene Arten von mehr oder weniger schweren Meningitis. In jedem Fall müssen Sie schnell reagieren, die Behandlung von Meningitis ist immer ein medizinischer Notfall, der nicht nur den Patienten, sondern auch alle um ihn herum betrifft.

Parkinson: Geschlechterungleichheit

Die Parkinson-Krankheit betrifft doppelt so viele Männer wie Frauen!

Bergkurse für Parkinson

Körperliche Aktivität, verbunden mit dem Bewusstsein für die Krankheit, verbessert den Allgemeinzustand von Patienten mit Parkinson-Krankheit. Diese beiden Parameter, physische und psychologische Unterstützung, könnten systematisch in das therapeutische Management dieser Patienten integriert werden.

Kohlenwasserstoffe potenzieren die Parkinson-Krankheit

Die Einwirkung von Lösungsmitteln hat einen deutlichen Einfluss auf den Verlauf der Parkinson-Krankheit. Die ersten Anzeichen dieser Krankheit treten bei exponierten Personen früher auf. Die Entwicklung dieser Krankheit ist auch schwerwiegender.

Pferdeschwanz-Syndrom: Ursachen, Symptome und Behandlungen des Pferdeschwanz-Syndroms,

Das Pferdeschwanzsyndrom resultiert aus einer Kompression des Nervenbündels unterhalb des 2. Lendenwirbels im unteren Rückenbereich, das als "Pferdeschwanz" bezeichnet wird. Das behinderte Pferdeschwanzsyndrom erfordert eine Notfallversorgung.

Ein Weg zur Vorbeugung von Multipler Sklerose

Multiple Sklerose ist eine unvorhersehbare neurologische Erkrankung. In Ermangelung einer kurativen Behandlung hat sich gerade ein Weg für die Prävention mit Interferon eröffnet. Zu Beginn der Krankheit verabreicht, könnte dieses Medikament das Fortschreiten der Multiplen Sklerose verzögern.

Wie erkennt man Multiple Sklerose?

Multiple Sklerose, allgemein als MS abgekürzt, ist die häufigste Ursache für Behinderungen bei jungen Menschen in Frankreich, mit Ausnahme von Traumata. Wenige Menschen wissen jedoch, woraus genau diese Krankheit besteht und vor allem, welche Signale ihr Auftreten ankündigen. Der Punkt mit zwei Neurologen Ärzten.

Multiple Sklerose und Vitamin D

Warum leiden Menschen am Äquator weniger an Multipler Sklerose als andere? Bei dem Versuch, dieses Rätsel zu lösen, gelangte ein Forscherteam zu dem Schluss, dass Vitamin D in diesem Fall kein Unbekannter ist.

Ausstellung und Auktion gegen Alzheimer

Vom 5. bis 15. September 2002 zeigt das Espace Parisien Pierre Cardin rund dreißig Werke von Künstlern. Sie werden dann am 21. September während des Weltalzheimer-Tages versteigert, um lokale Aktionen zu unterstützen. Viele davon werden auf Grußkarten abgebildet.

Fibromyalgie: wie leben wir damit,

Die Fibromyalgie ist hauptsächlich durch diffuse Schmerzen und starke Müdigkeit gekennzeichnet. Von der Diagnose über die Behandlung bis hin zur Beratung und Betreuung ist alles ein Hindernislauf. Wie schaffen wir es, mit dieser schwächenden und unsichtbaren Krankheit umzugehen? Karine bezeugt die E-Gesundheit: ihre Geschichte, diese vergangenen und gegenwärtigen Schwierigkeiten, die sie Tag für Tag betreffen ...

Amyotrophe Lateralsklerose: Lassen Sie uns über die Zukunft der 8.000 Patienten entscheiden

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) oder Morbus Charcot ist eine degenerative Erkrankung des Nervensystems, von der in Frankreich 8.000 Patienten betroffen sind und deren Verlauf am häufigsten schnell und tödlich verläuft: Ein Patient wird alle 7 Stunden diagnostiziert und ein Patient ist verstorben alle 12 Stunden. Die 2. ALS-Generalversammlung, die am 30. Oktober 2001 in der Nationalversammlung abgehalten wird, bietet die Gelegenheit, den Patienten eine Stimme zu geben, damit sie die Mängel und Funktionsstörungen des Gesundheitssystems anzeigen können.

Parkinson-Krankheit: Anti-Parkinson-Medikamente und Verhaltensstörungen,

Bitte beachten Sie, dass die zur Behandlung der Parkinson-Krankheit am häufigsten verschriebenen Medikamente "Dopaminergika" unerwünschte Wirkungen, einschließlich Verhaltensstörungen, hervorrufen können. Kürzlich wurde in der Presse über eine von einem Parkinson-Patienten entwickelte Spielsucht berichtet…

Alzheimer: Schmerzen und Unruhe bei Alzheimer,

Eine norwegische Studie zeigt, dass Unruhe, ein häufiges Problem bei Alzheimer-Patienten, durch eine adäquate Schmerztherapie verringert wird.

Fibromyalgie: Körperliche Aktivität lindert die mit Fibromyalgie verbundenen Schmerzen.

Diese Pilotstudie konzentrierte sich nur auf eine begrenzte Anzahl von Fibromyalgie-Patienten, aber das Ergebnis ist besonders interessant. Bei Menschen mit Fibromyalgie, die täglich mindestens 30 Minuten körperlich aktiv sind, werden die Schmerzen um 35% oder ein Drittel reduziert.

Alzheimer: Sind die Medikamente Placebo?

Für einige ist die Wirksamkeit der Medikamente zur Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit fraglich. Für andere haben sie auch das Verdienst, Patienten in ein Pflegesystem zu integrieren. Es bestehen immer noch Zweifel an den Molekülen, die derzeit gegen die Alzheimer-Krankheit eingesetzt werden. Sie gelten insbesondere als "teuer" und "begrenzt". Die Spezialisten sind geteilt.

Alzheimer-Krankheit: Update zu aktuellen Medikamenten

Die Alzheimer-Krankheit ist eine chronische neurologische Erkrankung, die die intellektuellen Funktionen irreparabel verändert. In westlichen Ländern als vierte Todesursache anerkannt, gibt es bislang keine Behandlung, die eine Heilung ermöglicht, und die therapeutischen Herausforderungen stehen in einem angemessenen Verhältnis zur Schwere dieses Problems der öffentlichen Gesundheit.

Behandlung der Parkinson-Krankheit: Neurostimulation des tiefen Gehirns,

Die Stimulation eines bestimmten Bereichs des Gehirns von Parkinson-Patienten mit elektrischem Strom kann Wunder bewirken. Diese „tiefe Gehirnneurostimulation“ ist jetzt eine perfekte Erstbehandlung. Man muss sehr früh darüber nachdenken, in den ersten Jahren der Krankheit.

Alzheimer-Krankheit: Forschung konzentriert sich auf Früherkennung,

Warum sollte man sich die Mühe machen, die Alzheimer-Krankheit früher zu diagnostizieren? Denn bei Symptomen ist die Erkrankung bereits weit fortgeschritten. Eine frühere Diagnose würde es uns ermöglichen, im Vorfeld zu handeln, diese Krankheit einzudämmen und die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern. Erläuterungen von Dr. Nathalie Cartier-Lacave, Forscherin im Labor "Biotherapie neurodegenerativer Erkrankungen" des INSERM bei der Atomenergiekommission von Fontenay-aux-Roses, deren Forschungsarbeiten zur Alzheimer-Krankheit unterstützt werden von der Stiftung für R

Parkinson-Krankheit: intensive Rehabilitationstechniken,

In der Öffentlichkeit ist die Parkinson-Krankheit ein Zustand, der Menschen zum Zittern bringt, Bewegungen verlangsamt, den Rücken beugt ... Dieses Bild einer bettlägerigen Person ist weit von der Realität entfernt: Das Durchschnittsalter zum Zeitpunkt der Diagnose beträgt 58 Jahre alt, mit jungen Senioren, die oft aktiv sind. Daher das Interesse an intensiven Rehabilitationstechniken, insbesondere wenn diese an verschiedene Disziplinen - Ergotherapie, Sprachtherapie, Physiotherapie, kognitive Stimulation - innerhalb eines Gesamtprogramms angepasst sind.

Alzheimer und kognitive Störungen: die Montessori-Methode zur Stimulierung der Kranken,

Nichtmedikamentöse Therapien nehmen in Einrichtungen zu, in denen ältere Menschen mit kognitiven Störungen aufgenommen werden. Unter ihnen stellt die Montessori-Methode die Autonomie der Patienten wieder her, indem sie auf die von ihnen erhaltenen Fähigkeiten zurückgreift. Und es funktioniert!

Epilepsie: mit jeder Krise seine Geschichte,

Alle Menschen mit Epilepsie sind nicht gleich, noch sind Anfälle. Dr. Gilles Huberfeld, Neurologe an der CHU Pitié-Salpêtrière (Paris), berichtet anlässlich des Nationaltags für Epilepsie über diese Krankheit findet am 17. November statt. Als roter Faden die Geschichte von Sophie, einer jungen Epileptikerin.

Epilepsiekrise: antiepileptische körperliche Aktivität,

Mannschaftssportarten, Leichtathletik, Schlägersportarten usw. sind unbegrenzt zu üben, auch wenn man an Epilepsie leidet. Eine wichtige Reserve jedoch für mechanische, nautische oder Luftsportarten: Aufgrund eines lebenswichtigen Risikos oder schwerer Verletzungen im Falle eines Epilepsieanfalls während sportlicher Aktivitäten muss die Epilepsie über einen langen Zeitraum ausgeglichen werden und die Der Neurologe muss grünes Licht geben.

Fibromyalgie: Wiederaufnahme der körperlichen Aktivität in einer Gruppe,

Chronische Schmerzen verhindern oft, dass Fibromyalgie-Patienten Sport treiben. Es wird jedoch empfohlen, körperliche Aktivität aufrechtzuerhalten, um die Lebensqualität zu verbessern. Ein greifbarer Vorteil, der noch verstärkt wird, wenn diese Übungen in einer Gruppe geübt werden.

Alzheimer-Krankheit: Erinnerung, die ins Stocken gerät,

Herr Jean ist 72 Jahre alt. Zuvor waren Sie mitten in einer Diskussion mit ihm über die Entwicklung der politischen Parteien in Frankreich in den letzten 20 Jahren. Er betritt eine Wohnung, aber er erkennt diese Wohnung nicht. Wo ist die Küche, die Toiletten? Herr Jean ist zu Hause, hat aber Alzheimer.

Marie Dubois, die an Multipler Sklerose leidet, sagt aus und ruft zur Mobilisierung auf

Die Schauspielerin Marie Dubois hat die Rolle des zentralen Charakters einer von der UNISEP (Union zur Bekämpfung der Multiplen Sklerose) ins Leben gerufenen nationalen Solidaritätswerbekampagne übernommen. Aber weit über eine Interpretation hinaus zeugt sie von ihrer eigenen Krankheit, der Multiplen Sklerose, einer schwerwiegenden Behinderung, die sie seit ihrem 23. Lebensjahr verfolgt. Um die Öffentlichkeit zu sensibilisieren und Spenden für Kranke und Forschung zu sammeln, wird am 16. Juni 2001 auch eine Wanderung mit dem Titel "Marsch gegen Multiple Sklerose" organisiert.

Interferon Beta: Hoffnung, Multiple Sklerose zurückzudrängen

Multiple Sklerose ist die häufigste nicht-traumatische Erkrankung des Zentralnervensystems. Es betrifft junge Erwachsene im Alter von etwa 30 Jahren. Schleichend entwickelt es sich allmählich und wird dann besonders behindernd. Interferon beta, ein Medikament zur Hintergrundtherapie, das das Fortschreiten der Krankheit verzögern soll, ist eine echte Hoffnung für diese Patienten. Die neuesten Studien bestätigen seine Wirksamkeit und gute Verträglichkeit, aber sie zeigen vor allem, dass es so früh wie möglich verabreicht werden muss, sobald es diagnostiziert wird.

Die 3. Roll'hours zur Schaffung von Alzheimer-Zentren

Am Sonntag, den 13. Mai 2001, werden fast 40.000 Teilnehmer für die 3. Auflage der Roll Heures Paris-Versailles, der größten Rollerwanderung in Frankreich, erwartet. Diese Veranstaltung wird von den Lions Clubs von Versailles mit den Vereinigungen Paris Roller and Rollers & Coquillages organisiert und zielt darauf ab, Spenden für die Einrichtung von Tagesstätten für Alzheimer-Patienten zu sammeln.

Neuroleptiker und ältere Menschen: Vorsicht vor der Gefahr des Parkinson-Syndroms!

Neuroleptika, die auch in geringen Dosen verschrieben werden, können bei älteren Menschen neurologische Symptome hervorrufen, einschließlich des Parkinson-Syndroms. Es ist daher Sache des Arztes, nach den unerwünschten Wirkungen zu suchen und das Nutzen-Risiko-Verhältnis für seinen Patienten mehr denn je zu berücksichtigen.

Tetanus: eine Krankheit, die in Industrieländern immer noch tötet!

In den Jahren 1998 und 1999 wurden in Frankreich 37 Fälle von Tetanus gemeldet. Laut dem Institut de Veille Sanitaire (InVS) bleiben Todesfälle aufgrund dieses Zustands bestehen, wenn diese schwerwiegende Krankheit weiter abnimmt, wenn sie durch Prävention auf der Grundlage einer einfachen Impfung leicht verhindert werden könnten.

Interview: Alzheimer und Altern, trainieren Sie Ihr Gedächtnis

Das Gedächtnis wertet sich aus und erhält sich selbst. Dr. Bernard Croisile *, Spezialist am Lyon Neurological Hospital, und sein Team haben zu diesem Zweck die Website www.happyneuron.com entworfen. Wir haben ihn interviewt.

Alzheimer gegen Parkinson

Gute und schlechte Nachrichten. Die schlechten, sogenannten "Antimuskarinika", die Parkinson-Patienten verabreicht werden, könnten den Ausbruch der Alzheimer-Krankheit beschleunigen. Die gute Nachricht, Substanzen mit genau entgegengesetzter Wirkung könnten diesen letztgenannten Zustand verlangsamen.

Migräne und Sport: eine irreführende Beziehung

Die Ferien bieten die Möglichkeit, aktiver zu werden und Ihren Lieblingssportaktivitäten nachzugehen. Jeder Migränepatient weiß, dass Anstrengung die Schmerzen verschlimmert. Aber ist das ein Grund, Aktivitäten zu vermeiden? Im gegenteil ...

Alzheimer: Aktivieren Sie Ihr Gehirn

Laut den Ergebnissen einer Studie, die vor mehr als 20 Jahren begann, würde die Ausübung regelmäßiger geistiger Aktivität das Risiko einer Demenz und insbesondere der Alzheimer-Krankheit verringern.

Alzheimer: die Warnzeichen

Sobald ein älterer Mensch sein Gedächtnis ein wenig verliert, denkt man sofort an die Anfänge der Alzheimer-Krankheit. Damit Sie sich nicht unnötig Sorgen machen oder umgekehrt, um die ersten Warnzeichen nicht zu übersehen, sollten Sie wissen, wie Sie sie erkennen.

Ein Hirnstimulator für Parkinson

Diese Technik ermöglicht es, praktisch alle Symptome der Parkinson-Krankheit zu beseitigen. Es besteht darin, eine Reihe von Elektroden in das Gehirn des Patienten zu implantieren, die wie der Schrittmacher mit einem Stromgenerator verbunden sind.

Parkinson-Hirninfusion

Ein Wachstumsfaktor, der bei einigen Patienten mit Parkinson-Krankheit direkt im Gehirn durchströmt wird, hat bemerkenswerte Ergebnisse mit einer deutlichen Verbesserung des Zitterns und der Bewegungskontrolle erbracht. Eine neue Behandlung für diese degenerative Krankheit?

Multiple Sklerose: Ist das Epstein-Barr-Virus beteiligt?

Forscher haben soeben einen Zusammenhang zwischen der Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus und dem späteren Risiko für die Entwicklung von Multipler Sklerose aufgezeigt. Eine andere Entdeckung, die dieses Mal therapeutisch ist, könnte sein, dass Statine in der überweisenden Form wirksam sind.

Epilepsie: ein Ort für alle

Mit mehr als 500.000 Betroffenen in Frankreich bleibt Epilepsie eine unheimliche Krankheit. Die Unkenntnis seiner Manifestationen, die Vielfalt der Symptome der Epilepsie und die Plötzlichkeit epileptischer Anfälle erschrecken die Patienten und ihre Umgebung. Trotz der Tatsache, dass sie immer besser behandelt werden, haben Patienten mit Epilepsie immer noch enorme Integrationsschwierigkeiten.

Jugend und Epilepsie auf der Ile d'Oléron

Junge Epileptiker aus der Region Poitou-Charentes sind eingeladen, während eines Aufenthalts auf der Ile d'Oléron ein positives Feedback zu geben. Das Ziel: diesen Jugendlichen zu helfen, ihre Krankheit zu einem entscheidenden Zeitpunkt in ihrem Leben besser zu verstehen, nämlich zu den wichtigen Entscheidungen für ihre akademische und berufliche Zukunft.

Eine neue Waffe gegen Alzheimer

Ein neues Medikament, Memantin, das den klinischen Verlauf der Alzheimer-Krankheit verlangsamen kann, wird voraussichtlich Ende 2002 in Frankreich eintreffen.

Hörimplantat-Rückruf: Meningitis-Risiko

Vorsorglich ruft Advance Bionics seine elektronischen Hörgeräte der Marke Clarion wegen des möglichen Risikos einer Meningitis zusammen mit dem Positionierer zurück.

MRT zu Hilfe von Alzheimer

Die Alzheimer-Krankheit macht 60% der Demenzursachen in Europa aus. Die Läsionen, die es auf dem Gehirn verursacht, wurden zuerst vor fast einem Jahrhundert beschrieben, aber eine Autopsie war wesentlich, um sie zu beobachten. Die jüngsten Fortschritte auf dem Gebiet der medizinischen Bildgebung werden es nun ermöglichen, den Schaden im Verlauf der Krankheit zu lokalisieren und zu quantifizieren.

Alzheimer-Krankheit: Was tun, wenn der Patient wandert?

Als eine Verhaltensstörung im Zusammenhang mit der Alzheimer-Krankheit oder bestimmten damit verbundenen Pathologien betrachtet, wird das Wandern oder Wandern von den Menschen in Ihrer Umgebung häufig schlecht toleriert. Das unaufhörliche Kommen und Gehen eines desorientierten Patienten in seinem Lebensraum ist die Ursache für viele kalte Schweißausbrüche: Stürze, Flucht usw. Um nicht erschöpft zu sein, finden Sie hier einige praktische Tipps.

Was ist, wenn die Hormontherapie in den Wechseljahren Alzheimer verhindert?

Die Hormonersatztherapie in den Wechseljahren spielt eine vorbeugende Rolle für das Risiko, an Alzheimer zu erkranken. Es scheint jedoch, dass zwischen dem Beginn der Hormontherapie und diesem Nutzen eine Verzögerung von einigen Jahren liegt.

Parkinson: die Hoffnung auf Stammzellen

Die Parkinson-Krankheit betrifft die Nervenzellen, die an der Bewegungssteuerung beteiligt sind, und verursacht daher motorische Störungen. Die Stammzelltransplantation eröffnet diesen Patienten neue Behandlungsmöglichkeiten. Entnommen aus Parkinson, kultiviert und dann in verletzten Bereichen des Gehirns wieder implantiert, ermöglichen sie eine fast vollständige Wiederherstellung der motorischen Fähigkeiten.

Vitamin B9 gegen Alzheimer

Experimente an Mäusen mit Alzheimer-Krankheit legen nahe, dass Vitamin B9 die Entwicklung krankheitsspezifischer Läsionen verhindert. Es würde eine schützende Wirkung auf die Neuronen des Hippocampus haben, einer Region des Gehirns, die an den Mechanismen des Lernens und Erinnerns beteiligt ist.

Amyotrophe Lateralsklerose für eine bessere Patientenversorgung

Dank der Unterstützung des Gesundheitsministeriums gewinnt die Vereinigung zur Erforschung der Amyotrophen Lateralsklerose (ARS) an Fahrt und eröffnet ihr erstes „Zuhause“ in Paris. Patienten und ihre Familien werden willkommen geheißen, hören zu, helfen bei administrativen Abläufen und erhalten sogar Leihausrüstung.

Ein Test zum Nachweis der Immunität gegen Tetanus

Die meisten Patienten, die wegen einer Wunde in die Notaufnahme kommen, wissen nicht genau, ob sie gegen Tetanus geimpft sind, dh ob sie alle 10 Jahre einen Impfstoffbooster erhalten haben. Um unnötige Wiederholungsimpfungen zu vermeiden, wurde ein Schnelltest entwickelt, der den Zustand der Immunität gegen diesen Zustand feststellt.

Embryonale Zellen gegen Parkinson

Während die Debatte über die Verwendung von Zellen aus Embryonen in vielen Zeitungen Schlagzeilen gemacht hat, sind die laufenden Experimente ermutigend. Das Transplantieren von embryonalen Stammzellen in das Gehirn d ' Tiere mit Parkinson-Krankheit zeigen bereits gute Ergebnisse.

Alzheimer-Krankheit: Achten Sie auf Gewichtsverlust!

Der Ernährungszustand ist ein wichtiger Faktor für die Zukunft eines von Alzheimer betroffenen Patienten. Noch heimtückischer, weniger „laut“ als der Rückgang der Gehirnfunktionen, ist Mangelernährung immer zu befürchten und zu bekämpfen. Ihre Auswirkungen zu vernachlässigen bedeutet, die Vermittlung in eine Institution zu beschleunigen und manchmal sogar die Lebenserwartung zu senken.

Neue Implikationen von DHEA: Fibromyalgie

Ist DHEA auf dem Weg, ein universelles Medikament zu werden? Je mehr Forscher es studieren, desto mehr stellen sie fest, dass es bei vielen Pathologien mehrere Rollen spielt. Laut einer belgischen Umfrage ist dieses Hormon an Fibromyalgie beteiligt, einem Schmerzsyndrom, das hauptsächlich Frauen betrifft.

Der 8. Weltalzheimer-Tag: Pflegekräfte im Fokus

Während die Zahl der an Alzheimer erkrankten Patienten erheblich zunimmt (497.000 Fälle im Jahr 2010), besteht ein dringender Bedarf an einer Anpassung und Gewährleistung eines bestmöglichen medizinisch-sozialen Managements dieser Erkrankung. Dieser Alarmruf, den die Nationale Alzheimer-Union anlässlich des 8. Weltalzheimer-Tages (21. September 2001) auslöst, zielt darauf ab, die "anstrengende, mit finanziellen Konsequenzen behaftete und mit Schuld beladene Belastung" anzuerkennen, die von Familien und Männern ausgeht Verwandte. Zu ihrer Aufmerksamkeit wurde The caregiver

Fibromyalgie, dieser große Schmerz, der weh tut

Fibromyalgie ist eine wenig bekannte Krankheit, für die es noch keine Heilung gibt. Bestimmte Medikamente können jedoch Schmerzen wirksam lindern und das depressive Syndrom verbessern, das sehr häufig mit der Krankheit einhergeht.

Nur 10% der Alzheimer-Patienten werden behandelt!

Von den 400.000 an Alzheimer erkrankten Franzosen profitieren nur 10% von einer angemessenen Versorgung. Warum? Einer der Hauptgründe ist, dass die Diagnose zu spät gestellt wird. Dann übernimmt das Gefolge allein, auch finanziell, den größten Teil der Fürsorge.

Epilepsie: Wie erfahre ich, ob mein Kind an Epilepsie leidet?

Bei Kindern sind generalisierte epileptische Anfälle, die mit Krämpfen, Bewusstseinsverlust und Schütteln der Gliedmaßen einhergehen, außergewöhnlich. Eher diskrete Anzeichen - oft irreführend - bleiben meist unbemerkt. Es ist dennoch notwendig, das Auge zu öffnen: Das Umfeld des Kindes hat die Fähigkeit, eine ganze Reihe von Anzeichen zu bemerken, die eine Epilepsie bestätigen.

Ihr Gedächtnis trainieren, um Alzheimer vorzubeugen,

Können wir unser Gehirn mit einem Muskel vergleichen und unser Gedächtnis „aufbauen“, um effektiver zu sein oder Gedächtnisprobleme bei der Alzheimer-Krankheit zu verhindern? Wenn nicht, wie kommen wir dorthin? Dr. Catherine Thomas-Anterion, Neurologin, Sprecherin des B2V-Observatoriums für Erinnerungen, Forscherin und Mitglied des Wissenschaftlichen Ausschusses von Frankreich, Alzheimer, zeigt uns den richtigen Weg, um ein gutes Gedächtnis aufzubauen und es so lange wie möglich zu erhalten.

Alzheimer-Krankheit: Lebensmittel gut für das Gedächtnis,

Die Prävention im Bereich der Alzheimer-Krankheit ist ein sehr aktiver Sektor. Auf diese Weise können Sie Ihr Gedächtnis zum Funktionieren bringen und Ihre sozialen Beziehungen aufbauen. Aber was ist mit Essen? Schützen bestimmte Lebensmittel? Der Punkt auf dieser wesentlichen Frage mit Dr. Catherine Thomas-Anterion, Neurologin, Doktor der Neuropsychologie, Forscherin und Mitglied des B2V-Observatoriums des Gedächtnisses.

Vitamin PP beugt Alzheimer vor

Es wird angenommen, dass Vitamin PP, auch B3, Niacin oder Nikotinsäure genannt, dessen Mangel Pellagra verursacht, die kognitive Leistung steigert. Eine neue Studie zeigt, dass der Verzehr dieses Vitamins zur Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit beitragen kann.

Parkinson, Parkinson-Leben, Leben mit Parkinson-Krankheit,

Die Parkinson-Krankheit ist die zweite Ursache für ein Handicap neurologischen Ursprungs bei älteren Menschen und betrifft fast 150.000 Menschen in Frankreich. Eine andere Krankheit von Mensch zu Mensch ... und die auch junge Menschen betrifft.

Stürze: ein frühes Anzeichen für Alzheimer?

Stürze sind sehr häufige Unfälle mit oft schwerwiegenden Folgen. Viele Faktoren können das Sturzrisiko erhöhen (Alter, Unterernährung, Krankheiten, Medikamente usw.). Einige wiederholte und ungeklärte Stürze könnten aber auch ein frühes Anzeichen für die Alzheimer-Krankheit sein.

Meningitis: Welche Impfstoffe gegen bakterielle Meningitis?

Es gibt verschiedene Arten von Impfstoffen, die unsere Kinder vor Meningitis schützen. Drei davon sind im Impfkalender enthalten. Warum und wann sollte Ihr Kind gegen Meningitis geimpft werden?