Kategorie

Schilddrüsenerkrankungen

Vom Schilddrüsenknoten bis zum Schilddrüsenkrebs

Schilddrüsenknoten sind häufige Wucherungen. Obwohl sie oft mild sind, sollten sie nicht übersehen werden, da einige von ihnen wahrscheinlich Tumore werden, die für Schilddrüsenkrebs verantwortlich sind.

Hyperthyreose: Definition und Symptome

Wenn die Schilddrüse im Nacken zu viele Hormone produziert, spricht man von einer Schilddrüsenüberfunktion. Diese Schilddrüsenerkrankung ist heute in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Aber wissen Sie, welche Symptome bei einer Hyperthyreose Ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen sollten? Darüber hinaus verursacht Hyperthyreose Schmerzen?

Schilddrüse: Nebenwirkungen von Behandlungen

Im Falle einer Schilddrüsenunterfunktion ist die Einnahme einer Hormontherapie unerlässlich. Tatsächlich sollen Schilddrüsenmedikamente die ausgefallene Schilddrüsenfunktion ergänzen. Diese Schilddrüsenbehandlungen sind jedoch nicht ohne Nebenwirkungen, die besser zu kennen sind.

Die wichtigsten Anzeichen für ein Schilddrüsenproblem

Die Schilddrüse befindet sich am Halsansatz und spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel. Wenn sich die Funktionsweise verlangsamt, spricht man von Hypothyreose. Was sind die Anzeichen einer Hypothyreose?

Entfernung der Schilddrüse: die Folgen der Operation

Die Schilddrüse ist eine Drüse, deren Hormonproduktion lebenswichtig ist. Das Vorhandensein von Knötchen kann jedoch zu einer vollständigen oder teilweisen Ablation unter Einnahme einer Ersatztherapie führen. Depression, Gewichtszunahme, was sind die Folgen der Entfernung der Schilddrüse?

Schilddrüse: Was hat sich zwischen der alten und der neuen Levothyrox-Formel geändert?

Seit März 2017 haben einige Patienten unter Levothyroxin-Natrium Nebenwirkungen infolge einer Änderung der Formel des bei Hypothyreose am häufigsten verwendeten Arzneimittels: Levothyrox.

Hitzewallungen: ein Symptom der Schilddrüsenüberfunktion

Das Auftreten von Hitzewallungen kann mit Ihrer Schilddrüse zusammenhängen. In der Tat ist die Schilddrüsenüberfunktion für eine Vielzahl von Störungen in unserem Organismus verantwortlich. Aber was sind die Symptome einer Hyperthyreose? Verursacht Schilddrüsenkrebs die gleichen Symptome?

Hyperthyreose und Schilddrüsenkrebs: eine Verbindung?

Die Schilddrüse ist eine kleine Drüse, die sich am unteren Ende des Halses befindet. Sie produziert und sondert verschiedene Hormone ab, die auf viele Organe wirken. Wenn diese Drüse zu viele Hormone produziert, spricht man von Hyperthyreose. Aber was sind die Anzeichen für eine Schilddrüsenüberfunktion und gibt es einen Zusammenhang zwischen Schilddrüsenkrebs und Schilddrüsenüberfunktion?

Die 8 Symptome, die ein Schilddrüsenproblem aufdecken können

Viele Franzosen leiden an einer Schilddrüsenerkrankung. Es ist oft ein spezifisches Symptom, das Patienten auffordert, ihren Arzt aufzusuchen. Dr. Jacques Amselem, Allgemeinarzt, erinnert sich an die Anzeichen, die alarmieren sollten.

Schilddrüsenerkrankungen: 10% der Bevölkerung!

Müdigkeit oder Hyperaktivität, Depression oder Nervosität, verminderte Libido, Gewichtsschwankungen usw. können die Schilddrüse sein, deren Aktivität abnimmt oder umgekehrt zunimmt. Wenn Sie darüber nachdenken, können Sie schnell eine Diagnose stellen und eine angepasste Versorgung einrichten.

Schilddrüse und Dysregulation

Die Schilddrüse spielt eine wesentliche Rolle. Schilddrüsenstörungen können in jedem Alter auftreten, insbesondere aber bei der Geburt mit angeborener Hypothyreose, die während der Pubertät, während der Schwangerschaft und in den Wechseljahren systematisch untersucht wird und unter Senioren.

Schilddrüse: Symptome einer Hyperthyreose oder Hypothyreose,

Mehr als 6 Millionen Franzosen oder 10% der Bevölkerung leiden an Funktionsstörungen der Schilddrüse. Was wissen Sie über seine Störungen, seine Symptome, seine Behandlungen? Fragen - Antworten.

Schilddrüse: Hypothyreose, Hyperthyreose, Kropf, heißer Knoten, wenn die Schilddrüse entgleist,

Hypothyreose, Hyperthyreose, Kropf, Glühwürmchen, Hypophysenhormone ... Müdigkeit, Nervosität, Hyperaktivität, Gewichtsschwankungen ... Die Schilddrüse kann Menschen auf vielfältige Weise zum Reden bringen. Die Endokrinologin Dr. Brigitte Delemer * zieht mit uns Bilanz.

Schilddrüsenknoten: sollten sie entfernt werden oder nicht,

Obwohl sehr häufig, verursachen Knoten in der Schilddrüse nicht immer Symptome. Sie werden manchmal zufällig entdeckt. Hier sollte berücksichtigt und entschieden werden, ob eine chirurgische Entfernung der Schilddrüse erforderlich ist oder ob eine einfache Überwachung ausreicht. Das ist ein echtes Problem. Der Zweck dieses Artikels ist vor allem, einige Benchmarks bereitzustellen.

Die Schilddrüse und ihre Funktionsstörungen

Über die Schilddrüse wird immer mehr gesprochen. Die Schilddrüsenfunktionsstörungen, Hypothyreose oder Hyperthyreose, sind zwar häufiger als in der Vergangenheit, beruhen jedoch auf einer Verbesserung der Diagnose. So werden die Symptome heute sehr gut korrigiert.

Nach 60 müssen Sie auf Ihre Schilddrüse achten

Die Schilddrüse ist eine hormonproduzierende Drüse, die sich am Halsansatz befindet. Seine gute Funktion, gemessen an der Dosierung von TSH (Thyreostimulin), sichert die Gelassenheit vieler Organe und Funktionen. Eine kürzlich durchgeführte Studie schlägt vor, den TSH-Spiegel genauer zu überwachen, da er auch ohne spezifische Anzeichen einer Schilddrüsenerkrankung Informationen über das Risiko einer kardiovaskulären Mortalität liefern kann.

Starke Müdigkeit der sechziger Jahre: Wo ist Ihre Schilddrüse?

Sie sind 60 Jahre alt oder älter und fühlen sich vollkommen wohl, abgesehen von einer anhaltenden Müdigkeit, die in letzter Zeit aufgetreten ist. Sie entscheiden sich, Ihren Hausarzt zu konsultieren, der Ihnen nach einer Untersuchung anbietet, zusätzlich zu den üblichen Blutuntersuchungen eine Beurteilung der Schilddrüsenfunktion vorzunehmen ...

Schilddrüsenerkrankungen: Hypothyreose und Hyperthyreose,

Schilddrüsenerkrankungen sind häufige Erkrankungen. Wenn Sie mit bestimmten Symptomen konfrontiert sind, müssen Sie darüber nachdenken und die Hypothese einer Schilddrüsenüberfunktion oder einer Schilddrüsenunterfunktion überprüfen, indem Sie eine Blutuntersuchung auf Schilddrüsenhormone durchführen.

Hypothyreose und Schilddrüse

Sie sind eine Frau, haben Wechseljahre und leiden an milden Symptomen wie Frösteln, Müdigkeit, trockener Haut, Gewichtszunahme usw. Was wäre, wenn es eine Hypothyreose wäre?

Hyperthyreose, Hypothyreose, wenn die Schilddrüse aus dem Gleichgewicht gerät,

Schilddrüsenerkrankungen sind sehr häufig. Sie führen in der Regel zu einer Hyperthyreose oder einer Hypothyreose, deren Symptome im Allgemeinen entgegengesetzt sind. Der Punkt auf diesen zwei Schilddrüsenerkrankungen, die Hypothyreose und Hyperthyreose sind, und ihre Behandlung.

Schilddrüse: Knoten, Schilddrüsenknoten und Schilddrüsenerkrankungen

Oft asymptomatisch, werden die Schilddrüsenknoten meist zufällig entdeckt. Dann stellt sich die Frage, ob die Knötchen aus der Schilddrüse entfernt werden sollen oder nicht.

Schilddrüsenknötchen: heiße Nudeln oder kalte Weiden

Die Hälfte der Frauen über 50 hat Schilddrüsenknoten, eine Art kleiner Ball in der Schilddrüse. In den meisten Fällen sind diese Knoten gutartig und erfordern nur eine einfache Überwachung. Manchmal können sie krebsartig werden. Daher das Interesse, sogenannte heiße Knötchen (niemals krebsartig) von sogenannten kalten Knötchen (manchmal bösartig) zu unterscheiden…

Was sind die Anzeichen einer Schilddrüsenüberfunktion?

Hyperthyreose ist durch eine übermäßige Produktion von Schilddrüsenhormonen gekennzeichnet. Infolgedessen erhöhen diese Hormone die Aktivität der meisten Organe und Gewebe im Körper. Was sind konkret die Symptome einer Hyperthyreose?

Schilddrüse: Anzeichen einer Hypothyreose

Bestimmte Anzeichen sollten auf eine Schilddrüsenunterfunktion hindeuten. Was sind sie Wie bestätigen Sie die Diagnose einer Hypothyreose? Was ist die Behandlung für diese Schilddrüsenerkrankung?

Schilddrüse: Die Dosierung von Schilddrüsenhormonen

Schilddrüsenstörungen sind recht häufig. Eine Hypothyreose verursacht beispielsweise Symptome (Müdigkeit, Übergewicht, Cholesterin usw.), manchmal aber auch ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko. Es ist daher wichtig, Schilddrüsenprobleme zu erkennen und zu wissen, wie die richtigen Hormone zum richtigen Zeitpunkt dosiert werden.

Schilddrüsenerkrankungen: 10% der Bevölkerung sind betroffen

Schilddrüsenfunktionsstörungen werden im Allgemeinen kaum erwähnt, während die Häufigkeit ihrer relativ milden Formen fast 10% der Bevölkerung betrifft! Da Frauen als die Hauptopfer identifiziert werden, scheint es, dass die Umsetzung von Präventionsmaßnahmen ihre Früherkennung ermöglichen würde.